Pressemitteilung Loys AG: Straffung des Produktportfolios: Ufuk Boydak wird leitender Portfoliomanager im LOYS Global

Loys AG | Frankfurt am Main, 16.01.2023.

Die Aktienfondsgesellschaft LOYS AG hat die Straffung ihres Produktportfolios beschlossen. Seit der Umwandlung des LOYS Global MH von einem Hedgefonds zu einem UCITS-Aktienfonds im Jahre 2014, verwaltet die LOYS AG parallel drei globale Aktienfondsstrategien. Herr Dr. Bruns zeichnete sich für den LOYS Global und LOYS Global MH verantwortlich, während Herr Boydak den LOYS Aktien Global verwaltete.

Nun wurde die strategische Entscheidung getroffen, die beiden international investierenden Fonds LOYS Global und LOYS Aktien Global zu fusionieren. Dabei wird der LOYS Aktien Global auf den LOYS Global verschmolzen. Im Zuge dessen steht auch ein Rollentausch im Fondsmanagement des LOYS Global an. Ufuk Boydak, der seit September 2017 Vorstandsvorsitzender der LOYS AG ist, wird künftig als leitender Portfoliomanager für den Flaggschifffonds der Aktienboutique verantwortlich sein. Dr. Christoph Bruns wird seine Handschrift zukünftig weiterhin konsequent als Portfoliomanager im LOYS Global MH fortsetzen, in dem er auch der größte Privatinvestor ist. Die Fusion ist vorbehaltlich der regulatorischen Genehmigungen für April 2023 geplant. Für die Anleger in beiden Fonds entsteht durch die Fusion kein zusätzlicher administrativer Aufwand.

Ufuk Boydak, Vorstandsvorsitzender und Fondsmanager bei der LOYS AG:

„Die Veränderungen der vergangenen Jahre erschwerten die klare Differenzierung der globalen Strategien, weshalb wir mit diesem Schritt unsere LOYS-Fondspalette strategisch fokussieren. Im Sinne unserer Investoren werden wir die Synergien zwischen den bisherigen Fondskonzepten durch die Zusammenlegung effizient heben. Die aktuellen Verwerfungen am Kapitalmarkt bieten derzeit ungewöhnlich hohe Renditechancen – ich bin daher sehr optimistisch für die nächsten Jahre und werde die LOYS-Philosophie im LOYS Global weiter konsequent umsetzen.“

Die Anlagestrategie im LOYS Global zielt mit einem langfristigen Anlagehorizont auf die Ausnutzung von Unterbewertungen einzelner Qualitätsunternehmen an den internationalen Märkten ab. Das Anlageuniversum ist dabei nicht auf bestimmte Länder oder Branchen beschränkt. Auf Grundlage einer fundamentalen Unternehmensanalyse werden signifikant unterbewertete Aktienwerte erworben. Dabei werden die einzelnen Aktientitel individuell gewichtet. Kriterium hierbei ist in erster Linie die absolute Attraktivität des Unternehmens, die am Grad der festgestellten Unterbewertung gemessen wird. Maßgeblich für die jeweilige Zusammensetzung des Fonds ist allein die Zahl und die Attraktivität der zur Verfügung stehenden Aktienwerte.

Kontaktieren Sie für Rückfragen gerne jederzeit unser Vertriebsteam.

Herzliche Grüße

Ihre
LOYS AG

Siehe auch

Pressemitteilung JP Morgan Asset Management: Weekly Brief – Weiterhin viele schlechte Nachrichten eingepreist

JP Morgan | Frankfurt, 30.01.2023. Aktien sowohl der Industrie- als auch der Schwellenländer haben sich von ihren Tiefständen im Oktober 2022 erholt, da sinkende Gaspreise und das Ende von Chinas Null-Covid-Politik zu weltweit besseren Wirtschaftsaussichten beitrugen. Unseres Erachtens sind aber noch viele schlechte Nachrichten eingepreist. Chinesische Aktien liegen weiterhin etwa 40 % unter ihrem Höchststand, obwohl …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.