Managersichten SJB Substanz: ECP Strategic Selection Fund – European Value A (WKN A14YQK) Monatsbericht Januar 2024

Léon Kirch, FondsManager des ECP Strategic Selection Fund – European Value

SJB | Korschenbroich, 22.03.2024.

Im Januar legten die europäischen Aktienmärkte weiter zu, wobei sich der MSCI Europe um +1,57 Prozent verbessserte. In diesem unterstützenden Marktumfeld verzeichnete der ECP Strategic Selection Fund – European Value (WKN A14YQK, ISIN LU1169207518) eine Wertentwicklung von -0,31 Prozent, was auf belastende Performancebeiträge von Titeln wie Boliden, Logitech und ST Microelectronics zurückging. Die größten Positivbeiträge zur FondsEntwicklung leisteten SAP, Publicis Groupe und die Aktien der CaixaBank. Die Anlagephilosophie des ECP-Fonds ist weiterhin darauf ausgerichtet, qualitativ hochwertige Vermögenswerte zu vernünftigen Bewertungen zu erwerben. In seinem aktuellen Monatsbericht analysiert ECP-FondsManager Léon Kirch die jüngsten Marktbewegungen und gibt einen Ausblick für Europas Börsen.

Auf der positiven Welle des Jahres 2023 reitend, stiegen die europäischen Märkte im Januar, wobei der MSCI Europe um 1,57 % zulegte, während der MSCI Europe Value mit einem nominalen Anstieg von 0,09 % stabil blieb. Trotz dieses lebhaften Umfelds verzeichnete unser Portfolio einen leichten Rückgang um 0,31 % in der I-Share-Klasse, was eine durchweg gemischte Performance widerspiegelt.

SAP, Publicis Groupe und CaixaBank gehörten zu den Hauptverursachern unserer Januar-Performance, während Boliden, Logitech und ST Microelectronics uns belasteten. In unserem Bestreben nach kontinuierlicher Verbesserung haben wir die Zehnder Group, SIXT und die KION Group in unser Portfolio aufgenommen. Zehnder sticht in der europäischen Heizkörper- und Lüftungsbranche hervor und wird mit seinem hohen Auftragsbestand und dem Potenzial zur Margenverbesserung vom europäischen Green Deal profitieren.

SIXT, ein globaler Mobilitätsdienstleister und ein führendes Autovermietungsunternehmen, bietet einen attraktiven Werthandel unter dem 12-fachen KGV mit einer Dividendenrendite von über 4 %. KION, ein führendes Unternehmen für Gabelstapler- und Lagerautomatisierung, ist strategisch positioniert, um die wachsenden Möglichkeiten im E-Commerce und die sich entwickelnde Supply-Chain-Landschaft zu nutzen. Unsere Anlagephilosophie ist darauf ausgerichtet, qualitativ hochwertige Vermögenswerte zu vernünftigen Bewertungen zu sichern. Mit einer soliden Liquiditätsreserve von 5,2 % sind wir gut gerüstet, um neue Chancen zu nutzen und gekonnt durch das dynamische Marktumfeld zu navigieren.

Siehe auch

Managersichten SJB Surplus: DNB Technology (WKN A0MWAN) – Marktbericht Februar 2024

SJB | Korschenbroich, 20.03.2024. Im Februar blieb die Volatilität an den globalen Aktienmärkten gedämpft – der VIX-Index lag im Monatsdurchschnitt bei 14 und damit deutlich unter seinem historischen Mittelwert. In einem freundlichen Marktumfeld erwirtschaftete der DNB Technology Fund (WKN A0MWAN, ISIN LU0302296495) eine Rendite von +4,30 Prozent, entwickelte sich aber schwächer als die Benchmark (+6,2 Prozent). Zu …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert