Managersichten SJB Nachhaltig: Berenberg Sustainable World Equities (WKN A2N6AL) – Juni 2022

Bernd Deeken, FondsManager des Berenberg Sustainable World Equities

Der Berenberg Sustainable World Equity Fonds konnte sich im Juni mit seiner Kursentwicklung den schwächeren globalen Aktienmärkten nicht entziehen und verzeichnete eine Performance von -7,18 Prozent. Der global anlegende Aktienfonds mit ESG-Fokus liegt damit seit Jahresbeginn 29,31 Prozent im Minus. Positive Performancebeiträge lieferten die Aktien von Wuxi Biologics, wo der zuversichtliche Geschäftsausblick am Investorentag sowie die sich aufhellende Stimmung für chinesische Aktien für Kursgewinne sorgten. Bernd Deeken, FondsManager des Berenberg Sustainable World Equities R (WKN A2N6AL, ISIN LU1878855581) berichtet in seinem Marktkommentar, welche Positionen im Portfolio neue Geschäftszahlen vorlegten und wie der Marktausblick einzuschätzen ist. Die Managersicht des Berenberg-Experten bringt alle Investoren der Strategie SJB Nachhaltig auf den neuesten Stand.

Marktkommentar
Die aufhellende Investorenstimmung für chinesische Aktien und der zuversichtliche Geschäftsausblick am Investorentag befeuerte im Juni die Aktie von WuXi Biologics. Zudem verhalf das defensive Profil, die vergleichsweise niedrige Bewertung und ein überzeugender Kapitalmarkttag im Vormonat der Aktie von Royalty Pharma zu einem soliden Kursgewinn. Mastercard hingegen entwickelte sich negativ aufgrund der Rezessionssorgen der Anleger und der Befürchtung, dass sich im zweiten Halbjahr und im Jahr 2023 die Wachstumsraten deutlich abschwächen würden. Auch Infineon litt im letzten Monat unter den aufkommenden Rezessionsängsten, da die Endmärkte für den größten deutschen Chip-Hersteller mit dem Auto- und Industriesektor konjunktursensitive Branchen sind.

Anlagestrategie
Das Anlageziel des Berenberg Sustainable World Equity Fonds ist langfristiges Kapitalwachstum, das die Wertentwicklung des Vergleichsmaßstabs MSCI World Index über einen mittel- bis langfristigen Zeitraum übertreffen soll. Bei der Bottom-up-Aktienauswahl werden neben klassischen Fundamentaldaten auch Nachhaltigkeitskriterien einbezogen. Das Fondsmanagement identifiziert Unternehmen, die durch ihre Produkte oder Dienstleistungen einen Mehrwert für Umwelt und Gesellschaft bieten. Häufig liefern diese Titel Lösungen für globale Herausforderungen wie z. B. Klimawandel, Wasserknappheit oder auch den demografischen Wandel. Diese strukturellen Veränderungen stellen das Fundament für den langfristigen Erfolg dieser Unternehmen. – Wachstumsorientierter Fonds – Diversifiziertes Portfolio von 40-60 Titeln – All Cap Ansatz, d.h. Ausschöpfung von Anlagemöglichkeiten über alle Marktsegmente – Langfristiger Anlagehorizont und somit geringer Portfolioumschlag – Fokussierung auf positiven Beitrag und nachhaltiges Wachstum

Siehe auch

Managersichten SJB Substanz: ODDO BHF Polaris Moderate (WKN A2JJ1S) Juli 2022

SJB | Korschenbroich, 11.08.2022. Infolge der zahlreichen Hindernisse angesichts der Sorgen um eine mögliche Rezession, den Krieg in der Ukraine, die Energieknappheit und die steigenden Inflationszahlen blieben die Aktienmärkte im Juli volatil. An den Anleihemärkten gerieten italienische Anleihen aufgrund der Regierungskrise zeitweise unter Druck. In diesem wechselhaften Marktumfeld zeigte sich der Kurs des ODDO BHF …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.