Private Banking: Ewigkeitsklausel und Projektausgaben: Der schwierige Spagat bei Stiftungsvermögen

sjb_blog_privatebanking_300_200_I SJB | Korschenbroich, 18.10.2014. Stiftungen müssen das Stiftungskapital erhalten, gleichzeitig aber Erträge für die Stiftungsarbeit verwenden. Wer sich in diesem Spagat auskennt, kann als Stiftungsberater punkten. Die Experten Jörg Seifart und Stefan Fritz erklären klassische Fallstricke des Stiftungswesens.

Mein Haus, mein Auto, mein Boot. Wenn ein Privatkunde von seinem Vermögen spricht, ist schnell klar, was er meint. Bei einer Stiftung ist das schwieriger. Unter Stiftungsvermögen würde der unbefangene Zuhörer grundsätzlich alle positiven und negativen Vermögenswerte verstehen, die im Eigentum der Stiftung stehenbilanziell ausgedrückt, das Eigenkapital.

...Weiterlesen bei Focus Online | SJB. Mehr. Als Fonds. Kaufen. |

Siehe auch

FondsProfessionell: Favoritenwechsel: MSCI setzt sich an die Spitze der Indexanbieter

Das Geschäft mit Dax, Dow Jones & Co. ist höchst lukrativ. Die Einnahmen der Barometer-Bauer steigen, wenngleich nicht mehr ganz so stark wie in der Vergangenheit. Zudem kam es an der Spitze zu einem Wachwechsel. Der US-Finanzdienstleister MSCI hat den Konkurrenten S&P Dow Jones als umsatzstärkster Indexanbieter der Welt abgelöst. Dies zeigt eine Erhebung des …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert