Pressemitteilung Pictet Asset Management: Aus Pictet-Generics wird Pictet-Health!

teaser_pm-pictet_300_200

 Pictet | Frankfurt, 01.04.2015.

Sehr geehrte Damen und Herren, Pictet Asset Management ist seit vielen Jahren Pionier bei thematischen Aktieninvestments. So waren wir bereits im Jahr 1995 mit dem Pictet-Biotech Fonds einer der ersten Anbieter in Europa in diesem Bereich. Auch waren wir im Jahr 2004 mit dem innovativen Anlagethema „Generika-Aktien“ ein Vorreiter. Durch die frühzeitige Hinwendung zu diesem Wachstumsthema waren wir in der Lage, den Aufstieg des Generikasegments in eine positive Performance des Fonds umzusetzen.

Mittlerweile hat sich die Landschaft bei Generikaherstellern deutlich verändert. Das Ertragspotenzial der Unternehmen wurde zwischenzeitlich auch von großen Pharmaunternehmen erkannt, so dass in den vergangenen zehn Jahren zahlreiche Generikafirmen aufgekauft und in größere Konzerne eingegliedert wurden.

Dadurch hat sich die Zahl der investierbaren Unternehmen schrittweise reduziert, wir geraten sogar langsam in eine Situation, in der bei einer Fortsetzung des Konsolidierungstrends eine erwünschte Diversifikation über zahlreiche Portfoliotitel erschwert wird. Nicht zuletzt haben die beiden Gesundheits-Teilbereiche Generika und Biotechnologie in den vergangenen drei Jahren eine außerordentlich gute Wertentwicklung gesehen, so dass die Bewertungen in diesen Bereichen als anspruchsvoll zu bezeichnen sind.

Im Falle des Pictet-Generics möchten wir frühzeitig die Anlagestrategie fortentwickeln. Daher wird zum 28. April 2015 der Pictet-Generics umbenannt in Pictet-Health, gleichzeitig wechselt das Fondsmanagement von Sectoral Asset Management (in Person von Michael Sjöström) zu einem eigenen Health-Investmentteam innerhalb Pictet Asset Managements (Dr. Nathalie Flury und Dr. Tazio Storni).

Eine breitere Definition des Themas „Gesundheit“, kombiniert mit einer sehr flexiblen Anlagestrategie, soll das Anlagethema für die nächsten Jahre zukunftsfähig machen. Wir benennen den Fonds daher um in „Health“, also Gesundheit – in klarer Abgrenzung zum Begriff Healthcare, was eine Bezeichnung für den MSCI-Sektor für Pharmaunternehmen ist.

Unsere neue Definition des Gesundheitsthemas ist breiter und umfasst die folgenden Teilbereiche:

Produzenten von Medizin: Pharmazie, Biotechnoligie, Generika

Ausrüstung und Services: Versicherungen (HMO), Medizintechnologie, Gesundheitseinrichtungen

Geräte und Technologien: Geräte und Diagnostika, Gesundheits-IT

Dies bedeutet, dass sowohl die bisherigen gesundheitsbezogenen Fonds Generika (mit ca. 8%) sowie Biotech (mit ca. 35-40%) im neuen Konzept enthalten sind. Allerdings besitzen die Fondsmanager die Möglichkeit, flexibler auf Performancezyklen und Bewertungen zu reagieren, indem sie die Bereiche in ihrer Gewichtung verändern.

Für das Management des neuen Health-Segments haben wir bereits im Oktober 2014 zwei neue Kollegen verpflichtet, die eine langjährige Erfahrung im Management von Biotech- und Healthcare-Aktien besitzen. Dr. Nathalie Flury hat eine Ausbildung in Biochemie und Molekularbiologie sowie Onkologie und kam von Swiss & Global Asset Management zu uns. Dort verantwortete sie den JB Biotech und den JB Health Innovation Fonds.

Dr. Tazio Storni studierte Biologie und promovierte in Immunologie. Er kam im Oktober 2014 von Bellevue Asset Management zu uns, wo er zuvor den BB Biotech (Lux) Fund managte. Damit verfügt unser Health Investmentteam über eine sehr erfahrene und kompetente Besetzung.

Der Anlageprozess des Pictet-Health ist identisch mit demjenigen der sieben anderen von Pictet Asset Management verwalteten Themenfonds. Damit erweitern wir unsere Abdeckung von innovativen Sektoren auf den breiteren Gesundheitsbereich, unter Verwendung desselben bewährten Anlageprozesses.

Nachfolgend finden Sie eine Präsentation, die die neue Gesundheits-Anlagestrategie vorstellt:

Diese Information wird auch in den nächsten Tagen über die verschiedenen Datenbankanbieter versandt.

Haben Sie weitere Fragen? Sprechen Sie uns gerne an.

Wir wünschen Ihnen Frohe Ostern und verbleiben mit besten Grüßen aus Frankfurt

Jochen Staat
Senior-Vice President
Pictet Asset Management
Tel. +49 69 79 5009 56
Mobile +49 172 9602817
jstaat@pictet.com

Siehe auch

Pressemitteilung JP Morgan Asset Management: Robustes US-Wachstum stützt die Gewinnmargen

JP Morgan | Frankfurt, 12.05.2024. Das robuste Wachstum in den USA hat den Anleihenmärkten zuletzt Kopfzerbrechen bereitet, kommt den Unternehmensgewinnen jedoch zugute. Ein zentrales Risiko für die Aktienmärkte bestand 2024 darin, dass eine Abkühlung der Konjunktur die Preissetzungsmacht der Unternehmen beeinträchtigen und die historisch hohen Gewinnmargen schmälern könnte. Stattdessen konnten die Unternehmen ihre Margen behaupten, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert