Pressemitteilung Invesco: Invesco PowerShares Studie beleuchtet beliebteste Smart-Beta-Strategien

teaser_pm-invesco_300_200Invesco | Frankfurt, 03.06.2016.

Bei Investoren die in Smart-Beta-Strategien investiert haben, waren vor allem drei Strategien beliebt: Low Volatility, Dividenden und fundamentale Gewichtung. Das ist das Ergebnis einer von Invesco PowerShares* in 2015 beauftragten Befragung(1). Invesco PowerShares ist einer der weltweit führenden Anbieter von Exchange-Traded Funds (ETFs) und Teil von Invesco Ltd. Auch bei Investoren, die aktuell noch keine Smart-Beta-Ansätze nutzen, dies aber in Erwägung

gezogen haben, ist das Interesse an diesen drei Strategien besonders groß gewesen. 72% bzw. 69% der Befragten gaben an, dass eine Anlage in Dividenden- und Low Volatility-Strategien für sie in Frage käme. Fundamental gewichtete Strategien landeten mit 59% auf dem dritten Platz.

Bryon Lake, Head of Invesco PowerShares – EMEA, sagt: „Unsere Markterfahrungen bestätigen die Ergebnisse dieser Untersuchung. Der von uns vor einem Jahr aufgelegte PowerShares S&P 500 High Dividend Low Volatility UCITS ETF hat seinen Referenzindex seither klar geschlagen und hohe Anlagezuflüsse verzeichnet. Wir werden unser Angebot an High Dividend Low Volatility-Produkten weiter ausbauen, um dem von uns verzeichneten Bedarf an Produkten für ein nuancierteres Engagement in großen Aktienmärkten gerecht zu werden. Angesichts der Instabilität des breiten Aktienmarktes dürfte dies künftig noch wichtiger werden.“

Der PowerShares S&P 500 High Dividend Low Volatility UCITS ETF hat seit seiner Auflegung im Mai 2015 eine Rendite von 17,45% (2) erzielt. Der S&P 500 NTR Index hat im gleichen Zeitraum ein Plus von 0,5% verzeichnet, nachdem er Anfang 2016 von der Wertschwankung der globalen Aktienmärkte ins Minus gedrückt wurde. Gemessen an den Anlagezuflüssen seit Jahresanfang war der PowerShares S&P 500 High Dividend Low Volatility UCITS ETF der zweitbeliebteste der 2015 aufgelegten Smart Beta UCITS ETFs (3).

Aktuell beträgt das verwaltete Vermögen des ETF 187,9 Mio. US-Dollar (Invesco PowerShares; Stand: 30. April 2016 (4)). Bryon Lake ergänzt: „Die Kursbewegungen des S&P 500 Index im Spätsommer 2015 und Anfang 2016 haben dem ETF, der ein Dividenden- und Volatilitätsscreening umfasst, gute Testbedingungen geboten. Unsere Analysen bestätigen das große Interesse an dieser Kombination, das auch durch die bislang verzeichneten Zuflüsse in den ETF belegt wird.“

Der ETF ist in Irland domiziliert. Beim Nachbilden des Index kann der ETF von Zeit zu Zeit in einer kleinen Anzahl Sektoren investiert sein. ETF Anleger sollten darauf vorbereitet sein ein höheres Risiko hinzunehmen, als bei einem Fonds der über mehrere Sektoren breiter diversifiziert ist. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist keine Garantie für die zukünftige Entwicklung. Die angezeigte ETF-Performance wird mit Bezug auf den Netto-Inventarwert (NAV), inkl. Wiederanlage der Bruttoerträge und abzüglich laufender Gebühren und Portfolio-Transaktionskosten in USD berechnet.

Der „S&P 500 Low Volatility High Dividend Index“ ist ein Produkt der S&P Dow Jones Indices LLC oder ihrer verbundenen Unternehmen („SPDJI“) und wurde zur Nutzung durch Invesco PowerShares lizenziert. Standard & Poor’s® und S&P® sind eingetragene Warenzeichen der Standard & Poor’s Financial Services LLC („S&P“). Dow Jones® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Dow Jones Trademark Holdings LLC („Dow Jones“). Diese Warenzeichen wurden von SPDJI zur Nutzung lizenziert und von Invesco PowerShares für gewisse Zwecke unterlizenziert. Der PowerShares S&P 500 High Dividend Low Volatility UCITS ETF wird von SPDJI, Dow Jones, S&P und deren jeweiligen verbundenen Unternehmen nicht gesponsert, empfohlen, verkauft oder beworben. Keine dieser

Parteien gibt irgendwelche Zusicherungen hinsichtlich der Ratsamkeit von Anlagen in dieses/diese Produkt(e) ab oder haftet für Fehler, Auslassungen oder Unterbrechungen des S&P 500 Low Volatility High Dividend Index.

Über Invesco

Die Invesco Asset Management Deutschland GmbH, die Invesco Asset Management Österreich GmbH und die Invesco Asset Management (Schweiz) AG gehören zur Invesco Ltd., einer der weltweit größten unabhängigen Vermögensverwaltungsgesellschaften mit einem verwalteten Vermögen in Höhe von über 783 Milliarden US-Dollar (Stand: 30. April 2016).

Bei Fragen oder für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Invesco Asset Management Deutschland GmbH, Valentin Jakubow, Telefon +49 69 29807-311.
(1) “European Investor Research 2015: The Emergence of a New Era in Index Investing”, durch CoreData Ltd geführt. Das gesamte

Report kann unter www.invescopowershares.net herunterladen werden.

(2) Kumulierte Wertentwicklung zwischen den 11. Mai 2015 und den 10. Mai 2016. Net index (S&P 500 NTR index)

(3) Quelle: MorningStar 30 April 2016

(4) Quelle: Invesco PowerShares
Confidentiality Note: The information contained in this message,
and any attachments, may contain confidential and/or privileged
material. It is intended solely for the person(s) or entity to
which it is addressed. Any review, retransmission, dissemination,
or taking of any action in reliance upon this information by
persons or entities other than the intended recipient(s) is
prohibited. If you received this in error, please contact the
sender and delete the material from any computer.

Siehe auch

Pressemitteilung DNB Asset Management: DNB Asset Management verstärkt den Ausbau seiner europäischen Präsenz

DNB| Luxemburg, 18.06.2024 DNB Asset Management, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des größten norwegischen Finanzdienstleisters, der DNB-Gruppe, setzt ihren Wachstumskurs mit vereinfachten Managementstrukturen, einem größeren Vertriebsteam in den lokalen Märkten und neuen Strategien fort. “Wir sehen eine steigende Nachfrage nach thematischen und nordischen Anlagelösungen und gestalten die Organisation so, dass wir unsere Boutique-Auswahl an Fonds einem breiteren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert