FondsManager-Interview Ufuk Boydak: Wie hat sich der LOYS Global L/S (WKN A1JRB8) zuletzt entwickelt?

teaser_fondsverwalter-loys-ufak-boydak_300_200
Ufuk Boydak, FondsManager des LOYS Global L/S

Kursturbulenzen rund um den geplanten Brexit, die fortgesetzte Phase des Null- und Negativzinses an den europäischen Anleihemärkten sowie die bevorstehende US-Präsidentenwahl haben an den Finanzmärkten für heftige Bewegungen gesorgt. Wie hat sich der LOYS Global L/S (WKN A1JRB8, ISIN LU0720541993), der die langfristig bewährte Value-Strategie der Oldenburger FondsBoutique mit einer Absicherungsstrategie kombiniert, in diesem herausfordernden Marktumfeld entwickelt? Loys-FondsManager Ufuk Boydak gibt in einem Interview die wichtigsten Antworten auf Fragen zu Wertentwicklung, Positionierung und Marktausblick des weltweit anlegenden LOYS-Produktes.

Wie hat sich der LOYS Global L/S im Umfeld der Kursturbulenzen rund um das Brexit-Referendum entwickelt?

“Die aktuelle Marktsituation hat eine besondere Herausforderung für das FondsManagement des LOYS Global L/S geschaffen. Obwohl aufgrund des asymmetrischen Marktrisikoprofils nach der Rally im Vorfeld zum Referendum das Nettoexposure des Fonds auf ca. 15% deutlich reduziert wurde, konnte sich der LOYS Global L/S den aktuellen Marktschwankungen nicht komplett entziehen.“

Hat die Absicherungsstrategie des LOYS Global L/S insgesamt funktioniert?

„Im Vergleich zu den starken Abschlägen europäischer Indizes fielen die Rückgänge im LOYS Global L/S mit ca. 2 Prozent wesentlich geringer aus, was beweist, dass das Sicherheitsnetz auch bei starken, plötzlichen Verwerfungen funktioniert.“

Während die Mehrheit der europäischen Aktienmärkte die seit dem Brexit-Beschluss verzeichneten Kursabschläge bereits wieder kompensiert hat oder diese in positives Terrain vorgestoßen sind, verzeichnet der Loys Global L/S per Ende Juli ein Minus von 2,1 Prozent im bisherigen Jahresverlauf. Was sind die Gründe hierfür?

„Ursächlich für die Performance-Einbußen im L/S sind zum einen hohe Tagesschwankungen, die aufgrund der festen Bewertungszeitpunkte für die einzelnen Portfoliopositionen kurzfristige Auswirkungen auf den Anteilspreis haben können. Zum anderen hat der im Vergleich etwas stärkere Abverkauf bei den Mid- und Small-Caps zu negativen Alpha-Beiträgen geführt.“

Erwarten Sie ein Ende der Minderperformance von kleinen und mittleren Aktientiteln, für die der LOYS-Fonds bekannt ist?

„Das FondsManagement rechnet mit deutlichen Aufholeffekten der Mid- und Small-Caps und einer baldigen Schließung der Lücke.“

Wie hoch ist das Netto-Exposure des LOYS Global L/S an den internationalen Aktienmärkten zum aktuellen Zeitpunkt?

„Da das Mandat der Verlustvermeidung ein konservatives Management gebietet und wir weiterhin mit einer erhöhten Volatilität rechnen, behält der LOYS Global L/S vorerst ein niedriges Nettoexposure von ca. 20 Prozent bei. Das exakte Netto-Exposure zum MSCI World liegt per Ende Juli bei 21,93 Prozent.“

Ergeben sich aus der leicht negativen Kursentwicklung des LOYS-Fonds seit Jahresbeginn antizyklische Einstiegschancen für Investoren?

„Die aktuellen Kurse des LOYS Global L/S in Verbindung mit den attraktiven Bewertungen in unserem Portfolio können zum günstigen Einstieg genutzt werden. Unsere Titelauswahl nach Stockpicking-Prinzipien und auf der Basis fundamentaler Bottum-up-Analysen hat es stets geschafft, auf lange Sicht attraktive Renditen zu erzielen – derzeit sind es +7,4 Prozent p.a. seit FondsAuflage.“

Glauben Sie noch an eine positive Wertentwicklung des LOYS Global L/S über das Gesamtjahr 2016?

„Das FondsManagement ist zuversichtlich, das Gesamtjahr mit einem positiven Ergebnis abschließen zu können. Hierfür ist die Aufstellung des LOYS Global L/S verantwortlich, die auf der Long-Seite weiterhin unterbewertete Qualitätsunternehmen bevorzugt und auf der Short-Seite eine Absicherung durch Indexfutures vornimmt und so das Marktrisiko weitgehend eliminiert. Langfristig setzt sich die Qualität der ausgewählten Aktien erfahrungsgemäß durch, während kurzfristig schwächere Perioden bei der Performanceentwicklung möglich sind.”

Können Anleihen eine Alternative zu defensiven Aktienfonds wie dem LOYS Global L/S sein?

„Die Zeit der Zinsen ist vorbei, trotz negativer Anleiherenditen fallen die Renditen qualitativ hochwertiger Staats- und Unternehmensanleihen immer weiter. In einem solchen Marktumfeld gibt es keine Alternative zu einem defensiven Aktienfonds wie dem LOYS Global L/S, der im Portfolioaufbau antizyklisch verfährt und durch die geringe Investitionsquote von derzeit 20 Prozent gut gegen neue Kursturbulenzen abgesichert ist.“

Siehe auch

SJB Surplus: New Capital China Equity Fund (WKN A1J3EX) Monatsbericht Juni 2022

SJB | Korschenbroich, 10.08.2022. Die Hinweise auf Veränderungen im Umgang der chinesischen Regierung mit Covid 19 sowie eine gelockerte Geldpolitik waren die Auslöser für einen positiven Stimmungsumschwung an Chinas Aktienmärkten, wie er sich im Juni vollzog. Der MSCI China All Shares Index legte kräftig um +7,3 Prozent zu, wobei besonders Wachstumswerte und ADR-Titel zu den …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.