FondsAnalyse: SJB FondsEcho. ODDO BHF Sustainable Credit Opportunities (WKN A2N442, ISIN LU1752459799).

Dr. Volker Zenk, FondsAnalyst SJB FondsSkyline 1989 e.K.

SJB | Korschenbroich, 10.03.2022.

SJB FondsEcho

Mit der fortgesetzten Zinswende der US-Notenbank Fed sowie der Europäischen Zentralbank (EZB) ist das Leitzinsniveau per Anfang März bereits wieder auf 4,50 Prozent (USA) und 3,00 Prozent (Eurozone) angekommen. Längst sind wieder attraktive Renditen bei Staats- und Unternehmensanleihen solider Emittenten zu erzielen, ohne dass Investoren ein zu hohes Risiko eingehen müssen. In diesem Marktumfeld ist ein flexibler Anleihenfonds erste Wahl, der in das gesamte Spektrum festverzinslicher Wertpapiere investieren kann und nicht an eine Benchmark gebunden ist.

Ein solches Portfolio aus den besten Anlageideen des Bondmarktes bietet der ODDO BHF Sustainable Credit Opportunities, der unter Berücksichtigung von ESG-Kriterien (Umwelt, Soziales und nachhaltige Unternehmensführung) einen Schwerpunkt auf Emittenten mit Sitz in den OECD-Ländern und einem Rating von mindestens B- legt. Der Währungsfokus liegt auf dem Euro- und US-Dollar-Raum, wobei der Investmentprozess die dynamische Allokation in verschiedene Anleihen-Segmenten mit aktivem Risikomanagement und einer bottom-up-orientierten Anleihenauswahl kombiniert.

Warum sollen Investoren in solch einen flexiblen Anleihenfonds wie den ODDO BHF Sustainable Credit Opportunities investieren? FondsManager Bastian Gries, der mit seiner über zwanzigjährigen Anlageerfahrung zugleich Head of Investment Grade & Asset Allocation bei ODDO BHF AM ist, nennt eine Reihe von Argumenten: So kann der flexible ODDO-Anleihenfonds unabhängig von der konjunkturellen Lage und dem Kreditzyklus in die vielversprechendsten Chancen am Bondmarkt investieren und das Portfoliorisiko durch eine effiziente Diversifizierung über eine breite Palette von Regionen, Segmenten, Sektoren und Emittenten reduzieren. Zudem ist es dem Fonds möglich, Verwerfungen in verschiedenen Marktsegmenten auszunutzen, da er nicht an eine Benchmark gebunden ist und das Portfoliorisiko an das jeweils vorherrschende Zins- und Kreditrisiko anpassen kann.

Der ODDO BHF Sustainable Credit Opportunities CI-EUR (WKN A2N442, ISIN LU1752459799) wurde im Dezember 2013 aufgelegt und weist aktuell ein FondsVolumen von 280,0 Millionen Euro auf. FondsWährung ist der Euro, ein Referenzindex wird nicht verwendet. Die Endfälligkeitsrendite (Yield to Maturity) der im Fonds enthaltenen Anleihen liegt per Ende Februar mit 5,55 Prozent auf einem attraktiven Niveau. Das Analysehaus Morningstar bewertet das ODDO BHF-Produkt mit einem FondsRating von vier Sternen, was auf die vergleichsweise günstige risikoadjustierte Wertentwicklung zurückgeht: Das aus Bastian Gries, Matthias Lackmann und Haiyan Ding bestehende FondsManager-Team hat seit Auflage eine kumulierte Wertentwicklung von +18,1 Prozent generiert, über den letzten Fünfjahreszeitraum bringt es der Fonds trotz des schwierigen Marktumfelds im Anleihenbereich auf eine positive Rendite von +0,30 Prozent p.a. in Euro. Wie sieht die so erfolgreiche Anlagestrategie im Detail aus?

FondsStrategie. Bottom-up-Analyse. Praktiziert.

Der ODDO BHF Sustainable Credit Opportunities strebt als Anlageziel eine um drei Prozent höhere Performance als der EUR Short Term Rate Index (€STR) auf Jahresbasis an. Hierzu investiert er mindestens 70 Prozent seines FondsVermögens in Wertpapiere von Emittenten mit eingetragenem Sitz in einem OECD-Mitgliedsland, wobei sich das erforderliche Mindest-Rating der Schuldtitel mit „B-“ unterhalb des Investment-Grade-Bereichs bewegt. Der Fokussierung auf Nachhaltigkeitskriterien gemäß, wird zusätzlich ein interner ESG-Analyseprozess durchgeführt, der zwei Ansätze verbindet: „Best-in-Universe“ (das Managementteam bevorzugt die am besten bewerteten Emittenten, ungeachtet ihrer Größe und ihres Sektors) und „Best Effort“ (das Managementteam unterstützt die kontinuierlichen Fortschritte der Emittenten). Das so definierte Anlageuniversum wird durch das Managementteam als Grundlage für einen zweistufigen Investmentprozess herangezogen: Zum ersten wird eine Analyse des Gesamtrisikoprofils und eine Festlegung der Allokation je Segment basierend auf einer fundamentalen und quantitativen Analyse durchgeführt. Die wichtigsten Anleihesegmente sind dabei hochrentierliche Titel („High Yield“) mit einem Rating zwischen BB+ und B- sowie Qualitätswerte mit „Investment-Grade“-Rating (BBB- oder besser). Pfandbriefe, Staatsanleihen und Wandelanleihen dürfen hingegen nicht mehr als 10 Prozent des Nettovermögens des Fonds ausmachen. In einem zweiten Schritt erfolgt die Auswahl der Anleihen durch eine Bottom-up-Analyse der Anleiheemittenten. Das aktive Kredit- und Zinsrisikomanagement wird durch etablierte Risikomodelle unterstützt. Die modifizierte Duration (Zinssensitivität) des Portfolios liegt aktuell bei 1,1, während die durchschnittliche Laufzeit der darin enthaltenen Titel per Ende Februar 3,59 Jahre beträgt. Wie stellt sich das so konstruierte Portfolio im Einzelnen dar?

FondsPortfolio. Hochzinspapiere. Bevorzugt.

In der Asset Allocation des ODDO BHF Sustainable Credit Opportunities bilden High-Yield-Anleihen mit 45,8 Prozent des FondsVermögens den Schwerpunkt. Unternehmensanleihen mit Investment Grade-Rating sind mit 37,2 Prozent gewichtet, Schwellenländerpapiere (3,2 Prozent) sowie Staatsanleihen (1,8 Prozent) dienen im FondsPortfolio als Beimischung. Per Ende Februar verfügt der ODDO BHF-Fonds über eine Liquiditätsquote von 5,0 Prozent. In der Länderallokation des Bond-Fonds liegt Deutschland mit 20,5 Prozent Anteil am FondsVermögen auf Platz eins. Dahinter folgt Frankreich, das 14,5 Prozent der Bestände auf sich vereint. Auf dem dritten Platz der Länderaufteilung des flexiblen Anleihenfonds befindet sich Italien mit 9,3 Prozent des FondsVolumens. Schuldpapiere aus den USA haben einen Portfolioanteil von 8,1 Prozent, Anleihen aus Spanien decken 8,0 Prozent der FondsBestände ab. Weitere Engagements in den Niederlanden, Großbritannien und Luxemburg runden das Länderportfolio ab.

Die drei am stärksten gewichteten Sektoren innerhalb der Emittentenstruktur des FondsPortfolios sind das Bankwesen, die Telekommunikation und die Grundstoffindustrie, während in der Ratingstruktur Titel aus dem oberen High-Yield-Bereich am stärksten vertreten sind: Mit „BB“ geratete Anleihen machen 31,2 Prozent des FondsVermögens aus. Mit einem Investment-Grade-Rating der Bonitätsnote „BBB“ versehene Titel nehmen 23,8 Prozent der Bestände ein, während Anleihen aus dem oberen Investment-Grade-Bereich („A“ bis „AAA“) zusammen 23,8 Prozent des FondsVolumens abbilden. Komplettiert wird die Portfoliostruktur durch Schuldpapiere mit einem High-Yield-Rating aus dem unteren Segment („B“) von 16,1 Prozent.

FondsVergleichsindex. Korrelation. Ausgeprägt.

Für unsere unabhängige SJB FondsAnalyse haben wir den ODDO BHF Sustainable Credit Opportunities dem Bloomberg Euro Aggregate Bond als Vergleichsindex gegenübergestellt. Über drei Jahre ist die Korrelation mit 0,91 stark ausgeprägt, für ein Jahr fällt sie mit 0,95 nochmals deutlicher aus. Damit liegt die Parallelität der Kursverläufe auf einem hohen Niveau, die Kursbewegungen von Fonds und SJB-Vergleichsindex verlaufen überwiegend synchron. Dies findet seinen Niederschlag in der Kennzahl R²: Für drei Jahre beträgt die Kennziffer 0,83, über ein Jahr legt R² auf 0,90 zu. Damit haben sich mittelfristig 17 Prozent der Fondsentwicklung indexunabhängig vollzogen, kurzfristig sind es 10 Prozent. Das ODDO BHF-FondsManagerteam hat sich demnach mit seiner Titel-Selektion auf kurze Sicht stärker am europäischen Anleihenmarkt orientiert. Der Tracking Error fällt mit 4,92 Prozent im Dreijahreszeitraum moderat aus und illustriert, dass die Anleihestrategen keine hohen aktiven Risiken in ihrem Fonds eingehen. Welche Schwankungen hat das so strukturierte Rentenportfolio aufzuweisen?

FondsRisiko. Volatilität. Geringer.

Der ODDO BHF Sustainable Credit Opportunities weist für drei Jahre eine Volatilität von 6,28 Prozent auf, die noch unterhalb des Schwankungsniveaus liegt, das der Bloomberg Euro Aggregate Bond Index mit 6,69 Prozent zu verzeichnen hat. Auch über ein Jahr kann der Rentenfonds mit den geringeren Schwankungen als der europäische Anleihenindex aufwarten: Jetzt beträgt die „Vola“ des ODDO BHF-Produktes 5,40 Prozent, während der von der SJB gewählte Referenzindex eine Schwankungsbreite von 9,84 Prozent an den Tag legt. Mit seiner prinzipiell geringer ausfallenden Volatilität belegt der Fonds im Wettbewerb um die bessere Risikostruktur Platz eins – in beiden untersuchten Zeithorizonten ist die Schwankungsanfälligkeit des Portfolios niedriger als die der Benchmark. Was trägt die Beta-Analyse zur FondsBewertung bei?

Der flexible Anleihenfonds überzeugt durch das unter Marktniveau liegende Beta von 0,93 für drei Jahre. Im Einjahreszeitraum präsentiert sich die Risikokennzahl des Fonds mit 0,79 ähnlich attraktiv und liegt erneut unter dem Marktrisikofixwert von 1,00. Der rollierende Zwölfmonatsvergleich der Beta-Werte auf Dreijahressicht zeichnet ein differenzierteres Bild: Nur in 12 der letzten 36 betrachteten Einzelzeiträume war das Fonds-Beta geringer ausgeprägt und nahm einen Wert von 0,70 im Tief an – zwei Einzelintervalle warten mit einem neutralen Beta-Wert von 1,00 auf. Dem stehen 22 Einzelintervalle gegenüber, in denen sich der ODDO-Fonds volatiler als der Referenzindex präsentierte und ein Beta von 1,60 in der Spitze aufwies. Gewisse Schwankungen müssen Anleger bei dem aus unterschiedlichen Anleihesegmenten zusammengestellten FondsPortfolio zu akzeptieren bereit sein – welche Renditen vermag der Bond-Fonds mit diesem Risikoprofil zu erzielen?

FondsRendite. Alpha. Generiert.

Per 2. März 2023 hat der ODDO BHF Sustainable Credit Opportunities über drei Jahre eine kumulierte Wertentwicklung von +0,99 Prozent in Euro aufzuweisen, was einer Rendite von +0,33 Prozent p.a. entspricht. Die Performance, die trotz schwieriger Bedingungen am Anleihenmarkt positiv ausfällt, ist klar besser als diejenige des Bloomberg Euro Aggregate Bond: Der europäische Rentenindex verzeichnet im selben Zeitraum eine Gesamtrendite von -18,80 Prozent auf Eurobasis bzw. ein Ergebnis von -6,71 Prozent jährlich. Beim Wechsel des Vergleichszeitraums auf ein Jahr liegt der ODDO BHF-Fonds gegenüber dem Bloomberg-Referenzindex erneut vorn. Mit einer Wertentwicklung von -1,82 Prozent in Euro erzielt der aktiv gemanagte Fonds eine hohe Mehrrendite von knapp 14 Prozentpunkten gegenüber dem passiven Index, der mit einem Ergebnis von -15,48 Prozent aufwartet. Der über beide Vergleichszeiträume erzielte attraktive Renditevorsprung macht den Anleihenfonds aus dem Hause ODDO BHF zum klaren Sieger in der Kategorie „Performance“.

Die überdurchschnittliche Wertentwicklung des flexiblen FondsProduktes im Vergleich zur Benchmark zeigt sich auch an dem positiven Alpha, das über drei Jahre bei 6,14 liegt. Auf Jahressicht befindet sich die Renditekennzahl mit 7,43 noch stärker im positiven Bereich. Der rollierende Zwölfmonatsvergleich der Alpha-Werte über drei Jahre offenbart, dass es dem Fonds in der Mehrheit der Perioden gelang, den Referenzindex zu schlagen. In 22 der 36 betrachteten Einjahreszeiträume verzeichnete der Fonds eine Outperformance zur SJB-Benchmark und markierte positive Alpha-Werte bis 8,19 in der Spitze. Dem stehen 14 Intervalle mit einem negativen Alpha von zutiefst -4,56 gegenüber. Der überzeugende Renditevorsprung in Kombination mit den moderaten Schwankungen des Portfolios sorgt dafür, dass der nachhaltige Anleihen-Fonds ein attraktives Chance-Risiko-Profil aufweist: Die im letzten Dreijahreszeitraum verzeichnete positive Information Ratio von 1,34 macht unmissverständlich klar, dass eingegangene Risiken und erzielte Renditen in einem sehr guten Verhältnis zueinander stehen.

Dr. Volker Zenk, FondsAnalyst SJB FondsSkyline 1989 e.K.

SJB Fazit. ODDO BHF Sustainable Credit Opportunities.

In einem sich schnell verändernden Marktumfeld steigender Zinsen erhalten Investoren die attraktivsten Renditen, wenn sie einen flexiblen Anleihenfonds nutzen, der in das gesamte Spektrum festverzinslicher Wertpapiere investieren kann. Der ODDO BHF Sustainable Credit Opportunities konstruiert durch fundierte Bottom-up-Analysen ein ausgewogenes Portfolio aus Investment-Grade-Anleihen und High Yield-Papieren, das durch die Beimischung von Wandel- und Staatsanleihen abgerundet wird. Ein auch für volatile Märkte bestens geeigneter Anleihenfonds mit ESG-Fokus, der seine Fähigkeit zur Outperformance längst unter Beweis gestellt hat!

ODDO BHF Asset Management. Hintergründig.

ODDO BHF Asset Management ist ein führender unabhängiger Vermögensverwalter in Europa und Teil der 1849 gegründeten, unabhängigen deutsch-französischen Finanzgruppe ODDO BHF. Den institutionellen und privaten Kunden wird eine große Auswahl an Anlagelösungen aus den Bereichen europäische Aktien, quantitative Strategien, Renten- und Multi-Asset-Ansätze sowie Private Equity angeboten. Die ODDO BHF AM GmbH in Deutschland verwaltet gemeinsam mit der ODDO BHF AM SAS und der ODDO BHF Private Equity SAS in Frankreich ein Anlagevermögen von 61,9 Milliarden EUR. ODDO BHF betreibt Investmentzentren in Düsseldorf, Frankfurt, Paris und Luxemburg und besitzt weitere Standorte in Mailand, Genf, Stockholm und Madrid. Anzahl der Mitarbeiter: 367. Geschäftsführender Gesellschafter: Philippe Oddo. Stand: 31.12.2022.

Siehe auch

FondsAnalyse: SJB FondsEcho. Perspektive OVID Equity ESG Fonds (WKN A2DHTY, ISIN DE000A2DHTY3)

Immer mehr Investoren achten darauf, dass ihre Anlagen nicht nur attraktive Renditen erzielen, sondern auch dezidierte Nachhaltigkeitskriterien beachten. In diesem Bereich ESG-konformer und „grüner“ Investments ist seit gut sieben Jahren die Perspektive Asset Management AG aus München aktiv, die sich das langfristige Investieren in nachhaltige Qualitätsunternehmen auf die Fahnen geschrieben hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert