Schließung von Allianz Global Investors Fonds

FFB Logo
FFB -FondsDepotbank Ihrer SJB FondsSkyline 1989 e.K.

Allianz Global Investors hat uns darüber informiert, dass folgende Fonds bereits zum 15. Februar 2016 geschlossen worden sind. Die Schließung gilt nur für Anteilskäufe, Verkäufe sind weiterhin möglich.

Fondsname WKN ISIN
AGIF – Allianz Discovery Europe Strategy – A – EUR A0Q83F LU0384022694
AGIF – Allianz Discovery Germany Strategy – A – EUR A1JB14 LU0639173979

Die Fonds können folglich zurzeit über die FFB nur verkauft, jedoch nicht mehr gekauft werden. Sie werden weiterhin, gemäß den Regeln des Verkaufsprospektes, bewertet. In der Regel werden tägliche Anteilspreise ermittelt.


Kunden, die Sparpläne in den Fonds haben, informieren wir sowohl über die Schließung als auch die Einstellung ihrer Pläne. Sparpläne werden mit sofortiger Wirkung eingestellt.
Sobald die Fonds wieder über die FFB gekauft werden können, informieren wir Sie hierüber.
Die Mitteilung der Fondsgesellschaft haben wir Ihnen beigelegt.
Für die Verwahrung und Administration von Anteilen und die Umsetzung von Aufträgen verweisen wir auf unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen und unser Preis- und Leistungsverzeichnis.
Freundliche Grüße
FFB-Vertriebspartnerbetreuung

 

Fonds überzeugt mit positiver Wertentwicklung in wechselhaftem Marktumfeld
Der von Harald Sporleder gemanagte Allianz Discovery Europe Strategy hat in den vergangenen fünf Jahren per Ende Dezember 2015 in einem sehr wechselhaften Marktumfeld ein beeindruckendes Anlageergebnis von 5,16 % p.a. bei einer Volatilität von lediglich 4,4 % erzielt.1 Damit bietet der Fonds ein Profil, das insbesondere für risikobewusste Anleger attraktiv ist, die in jeder Marktphase positive Erträge anstreben. Dies gilt insbesondere vor dem Hintergrund des seit Jahren vorherrschenden Niedrigzinsumfelds, das das Erzielen auskömmlicher Renditen erschwert.
Die hervorragende Leistung des Fondsmanagements wurde auch von den Anlegern honoriert, sodass sich der Fonds hoher Mittelzuflüsse erfreuen konnte. Per Ende Dezember belief sich das Fondsvermögen auf mehr als 1,1 Milliarden Euro.

Einstellung der Anteilscheinausgabe zum Schutz der investierten Anleger – Verkäufe bleiben unverändert möglich
Das Fondsmanagement sieht sich mit dem nun erreichten Fondsvolumen in einer guten Position, seine Anlagestrategie weiterhin erfolgreich umzusetzen und dabei den Charakter des Fonds zu wahren. Hierzu gehört auch das Eingehen von Short-Positionen auf Einzeltitel sowie Engagements in kleinkapitalisierten Werten. Weitere höhere Mittelzuflüsse könnten jedoch das Fondskonzept zum Nachteil der bereits investierten Anleger verwässern. Vor diesem Hintergrund hat sich Allianz Global Investors entschlossen, die Anteilscheinausgabe für den Fonds per 12. Februar 2016 einzustellen. Das bedeutet, dass Kaufaufträge, die bis 14:00 Uhr an diesem Tag eingehen, zum Ausgabepreis abgerechnet werden. Kaufaufträge, die nach diesem Zeitpunkt eingehen, werden nicht mehr berücksichtigt. Dies gilt für alle Anteilklassen des Fonds. Mit Blick auf Anteilscheinrückgaben bereits investierter Anleger bleibt alles unverändert: Verkäufe sind weiterhin unter Einhaltung der bestehenden Regelungen möglich.

Siehe auch

SJB Kurzportrait.

Die SJB FondsSkyline 1989 e.K. aus Korschenbroich bietet Anlegern drei aktiv gemanagte Vermögensverwaltungsstrategien mit offenen Investmentfonds an, die allesamt nach antizyklischen Investmentprinzipien gemanagt werden: SJB Substanz, SJB Surplus und SJB Nachhaltig. Der Ansatz der Antizyklik ist dabei so einfach wie wirkungsvoll. Der Braunbär als erfahrener Jäger dient als Vorbild und zeigt das Prinzip: Er wartet …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.