Tagesarchiv

Zeit Online: Währungsfonds senkt Wachstumsprognosen für Weltwirtschaft

Zölle, Schwankungen an Finanzmärkten, ein schwächelndes China: Der IWF prognostiziert einen Dämpfer für die globale Konjunktur. Auch Deutschland ist betroffen.Die Weltwirtschaft steht laut Zahlen des Internationalen Währungsfonds (IWF) aufgrund von Zollkonflikten und schwächelnden Wachstumsraten in einer Reihe von Ländern weiter unter Druck. Das globale Bruttoinlandsprodukt werde in diesem Jahr nur noch um 3,5 Prozent und 2020 um 3,6 Prozent zulegen, prognostiziert die Organisation. Im Oktober hatten die IWF-Experten noch für beide Jahre 3,7 Prozent vorhergesagt.

Lesen Sie mehr »

Euro FundResearch: ODDO BHF: Turbulenzen voraus

Die Wachstumsprognosen des IWF für die kommenden Monate sehen weiterhin gut aus. Sorge bereitet dagegen die Entwicklung des Ölpreises. Anleger sollten sich dennoch nicht zurück ziehen. Ende April bestätigte der IWF seine Wachstumsprognosen für die nächsten zwei Jahre. So geht er weiterhin von einer weltweiten Wachstumsrate von knapp 4% mit einer leichten Abschwächung in den Industrieländern und einer Belebung in den Schwellenländern in 2019 aus. Zwar ist das Szenario eines weltweit synchronen Wachstums über Potenzial weiterhin denkbar. Die sich zuletzt …

Lesen Sie mehr »

Das Investment: 10-Jahres-Prognose von Sal. Oppenheim: 8,3 % Rendite pro Jahr mit europäischen Aktien

Mit vermeintlich sicheren Geldmarkt- und Staatsanleihen-Investments lässt sich in den kommenden zehn Jahren nichts verdienen. Statt dessen sollten Anleger auf Aktien setzen, für die mithilfe mathematisch-statistischer Techniken und ökonomischer Modelle eine gute Renditeprognose errechnet wurde, raten die Experten von Sal. Oppenheim. Wer in den kommenden zehn Jahren auf deutsche Staatsanleihen setzt, wird real Verluste erleiden. Kaum besser sieht es für Investments am Geldmarkt aus. Die Renditeerwartungen von europäischen Aktien bis zum Jahr 2025 liegen dagegen bei 8,3 Prozent jährlich. Erstellt …

Lesen Sie mehr »

Pressemitteilung Columbia Threadneedle Investments: US-Aktien bieten weiterhin gute Renditechancen

 Columbia Threadneedle | London, 29.06.2015. Sehr geehrte Damen und Herren, “Durch eine erfolgreiche Einzeltitelauswahl bieten US-Aktien auch im weiteren Jahresverlauf eine gute Chance auf Gewinne“, meinen Diane Sobin, Leiterin des US-Aktienteams, EMEA und Richard Adams, Client Portfolio Manager für US-Aktien, EMEA bei Columbia Threadneedle Investments. „Der Markt ist aktuell angemessen bewertet.“ Columbia Threadneedle prognostiziert für den S&P 500 in diesem Jahr einen Gewinnzuwachs von 5 Prozent. Das Zinsumfeld in den USA wird weiterhin für Volatilität sorgen, obwohl die US-Notenbank Fed …

Lesen Sie mehr »