Tagesarchiv

Pressemitteilung Degroof Petercam AM: Quo vadis, Aktienmärkte?

 Degroof Petercam AM | Brüssel, Januar 2019 Das Jahr 2018 endete mit einem deutlichen Einbruch der Aktienmärkte, ein markanter Dämpfer für Anleger weltweit. Im Dezember fiel der S&P 500 um fast 10%, während der Stoxx 50 und der Nikkei jeweils um 6% bzw. 10% nachgaben. Die Marktturbulenzen sorgten vielfach für Ratlosigkeit: Sind Aktien nun im Abwärtstrend oder ergeben sich durch den Rücksetzer einmalige Gelegenheiten?

Lesen Sie mehr »

Xing: Dax fällt fünften Tag in Folge

Der Dax ist am Montag unter die Marke von 10.700 Punkten und damit auf das tiefste Niveau seit mehr als zwei Jahren gestürzt. Börsianer blicken auf Meng Whanzou: Sollte die Finanzchefin des IT-Riesen Huawei an die USA ausgeliefert werden, dürfte der Handelskrieg zwischen USA und China eskalieren. Dow Jones und Nikkei sind bereits eingebrochen. Kurssturz an den Börsen: Der Dax Börsen-Chart zeigen hat am Montag seinen Kurssturz fortgesetzt und ist zeitweise unter die Marke von 10.700 Punkten gefallen. Im frühen …

Lesen Sie mehr »

Manager Magazin: Angst vor Handelskrieg – Dax fällt auf Zweijahrestief

Neuer Kursrutsch: Die Festnahme der Finanzchefin des chinesischen Smartphone-Herstellers Huawei belastet die Börsen. Anleger befürchten, dass der Fall die Spanungen zwischen China und den USA weiter anheizt. Der deutsche Leitindex Dax fällt unter 11.000 Punkte.”Schöne Bescherung” für den deutschen Aktienmarkt: Der Dax Börsen-Chart zeigen ist am Donnerstag im frühen Handel unter die börsenpsychologisch als Unterstützung geltende Marke von 11.000 Punkten gefallen und hat mit 10.997 Zählern den niedrigsten Stand seit zwei Jahren erreicht. Zuletzt notierte der Leitindex 1,72 Prozent tiefer bei 11.007,32 Punkten.

Lesen Sie mehr »

Euro FundResearch: Börsencrash: Das passiert aktuell am Aktienmarkt II

Die Weltbörsen sind in Unruhe geraten: DAX, Dow, S&P, Eurostoxx, Nikkei – alle wichtigen Marktplätze verzeichnen signifikante Kurseinbrüche. Wir geben einen stündlichen Überblick der Einschätzungen, Trends und Prognosen. Der Nachmittag. Letztes Update: 18.00 Uhr 18:00 Uhr Nach Handelsschluß dotiert der DAX weiterhin im Minus. Die Verluste des Vortages hat der Index nicht wett machen können. Er schliesst mit einem Verlust von 2,45 % bei 12.377 Punkten.Der TecDAX fällt um 2,69% auf 2.485 Punkt, der MDAX um 1,75 % auf 25.265 …

Lesen Sie mehr »

Focus Online: EZB belässt Leitzins auf Rekordtief von null Prozent

Die Europäische Zentralbank (EZB) hält den Leitzins im Euroraum auf dem Rekordtief von null Prozent. Das beschloss der EZB-Rat bei seiner Sitzung am Donnerstag in Frankfurt, wie die Notenbank mitteilte.Aktien, Währungen, Fonds, Rohstoffe, Zertifikate in Realtime – ob Dax, Dow Jones, Nikkei, Gold- oder Ölpreis. Bleiben Sie in Sachen Börse und Trends ständig auf dem Laufenden. Verfolgen Sie die aktuelle Entwicklung der Märkte, Börsennachrichten samt Echtzeit-Charts mit FOCUS Online.

Lesen Sie mehr »

Das Investment: 3 Hauptgründe für den starken Kursanstieg an der Börse

Die aktuellen Börsenbewertungen stimmen Wolfgang Juds nachdenklich. Der Geschäftsführer der Credo Vermögensmanagement in Nürnberg erklärt: „Sollte der Optimismus an Börsen weiter zunehmen, ist vielleicht der Zeitpunkt günstig, um Gewinne mitzunehmen.“ Für viele Beobachter war die Brexit-Entscheidung in Großbritannien eine faustdicke Überraschung. Mit knapp 52 Prozent hat die Mehrheit für einen Austritt aus der EU votiert. Nicht unerwartet kam es noch in der Nacht und den folgenden Tagen zu einer starken Korrektur an den Märkten. Auf der Währungsseite war das britische …

Lesen Sie mehr »

Pressemitteilung NN Investment Partners: Brexit schlägt Bremain: Referendumsergebnis löst Schock an den Märkten aus

NN | Frankfurt, 24.06.2016. Die Folgen des Brexit • Die britischen Wähler haben sich mit knapper Mehrheit für einen Austritt aus der Europäischen Union entschieden. • Das Ergebnis ist zunächst ein schwerer Schock für die Märkte. Langfristig könnte es das Wirtschaftswachstum dämpfen und zu weiteren politischen Risiken führen. • Der Brexit erhöht den Druck auf riskante Vermögenswerte, den Ölpreis und das britische Pfund. • Es könnte zu weiteren quantitativen Lockerungen kommen.

Lesen Sie mehr »

Focus Money: Nach Crash in Asien: Dax rauscht um mehr als 350 Punkte nach unten

Der deutsche Leitindex Dax fiel binnen der ersten Handelsminuten um 3,33 Prozent auf 10.385,19 Punkte. Hauptsächlich lag dies an einem Kursrutsch an Asiens Börsen am Montag. 15.51 Uhr:Wegen neuer Sorgen um China steuert der Dax auf den schlechtesten Jahresstart seit mehr als 25 Jahren zu. Der deutsche Leitindex weitete am Montagnachmittag seine Kursverluste aus und sackte zuletzt um 4,11 Prozent auf 10 301,51 Punkte ab. Zeitweise war er sogar um bis zu viereinhalb Prozent eingebrochen. “Wachstumssorgen in China und damit Absatzsorgen …

Lesen Sie mehr »

Focus Online: Index geht drastisch zurück: Ölpreis sorgt für Preisrutsch an Rohstoffmärkten

SJB | Korschenbroich, 04.09.2015. Aktienkurse, Währungen, Fonds, Zertifikate in Realtime – ob Dax, Dow Jones oder Nikkei. Bleiben Sie in Sachen Börse und Trends ständig auf dem Laufenden.Verfolgen Sie die aktuelle Entwicklung der Märkte, Börsennachrichten samt Echtzeit-Charts mit FOCUS Online. DAX: Realtime – Kurs – Charts Übersicht der Märkte in Realtime Live vom Parkett der Frankfurter Börse Preisrutsch an Rohstoffmärkten: HWWI-Index geht stark zurück

Lesen Sie mehr »

Das Investment: Keine Angst vor steigenden Zinsen

 SJB | Korschenbroich, 22.05.2015. Aktien ganz oben, Zinsen ganz unten – das aktuelle Marktumfeld stellt auch Absolute Return-Strategien auf den Prüfstand. Der BB Global Macro meistert diese Herausforderungen, indem er Hebelinstrumente verwendet und bei Bedarf auch Leerverkäufe tätigt. BB Global Macro – B Welche Investment-Story steht hinter Ihrem Fonds? Die Aktienmärkte haben seit März 2009 kräftig zugelegt. Nach dieser starken Rallye suchen viele Investoren nach einer Alternative zu Aktien. Für diese Anleger sind Multi-Asset-Strategien mit Absolute Return-Ansatz eine gute Lösung. …

Lesen Sie mehr »

Das Investment: „Das Ende der Hausse muss keine Katastrophe sein“

SJB | Korschenbroich, 01.08.2014. Die Entwicklung der Aktienkurse deutet darauf hin, dass wir vor einer Zäsur stehen und die Hausse vorbei geht. Assénagon-Chefvolkswirt Martin Hüfner erklärt, warum das jedoch keine Katastrophe sein muss. Ich muss noch einmal auf die Aktien zu sprechen kommen. So richtig zufriedenstellend war die Entwicklung  im bisherigen Verlauf des Jahres nicht. Es gab zwar ein paar Anläufe zu stärkeren Kurssteigerungen. In Deutschland wurde beim Dax die 10.000er Marke überschritten. Aber dauerhaft war das alles nicht. Die …

Lesen Sie mehr »