ntv: Inflation steigt über die EZB-Schwelle

Wie stabil sind die Preise in Europa? Im Juli müssen Verbraucher deutlich mehr Geld für Energie, Nahrung und Genussmittel ausgeben als im Vorjahr. Die Inflationsrate springt über die Zielmarke der Euro-Währungshüter. Grund zum Eingreifen sieht die Zentralbank nicht.Die Teuerung in der Eurozone hat im Juli weiter angezogen. Die Inflationsrate stieg auf 2,1 Prozent, wie das europäische Statistikamt Eurostat mitteilte. Das ist der höchste Stand seit Dezember 2012. Die Zielmarke der Europäischen Zentralbank (EZB) von mittelfristig knapp zwei Prozent wird damit erstmals seit Januar 2013 wieder überschritten. Im Vormonat hatte der Preisauftrieb eine Rate von 2,0 Prozent erreicht.

...Weiterlesen bei n-tv.de| SJB. Mehr. Als Fonds. Kaufen. |

Siehe auch

Handelsblatt: Wie dumm sind die deutschen Banken?

Die Krise am Markt für Gewerbeimmobilien trifft vor allem deutsche Geldhäuser. In den USA ist wieder von „stupid german money“ die Rede. Für das Versagen gibt es mehrere Gründe. Wieder einmal bedroht eine Immobilienkrise die Banken, und wieder einmal sind deutsche Geldhäuser ganz vorn mit dabei. Anders als in der großen Finanzkrise sind heute Gewerbeimmobilien …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert