Xing: Staatsanleihen im Depot: Anleger reißen sich um Jahrhundert-Anleihen

Staatsanleihen sind gefragt wie lange nicht. Mehr und mehr Anleger, Versicherer und auch Pensionskassen interessieren sich für die Wertpapiere. Doch das Risiko von Kursverlusten darf nicht unterschätzt werden.

Auf der verzweifelten Suche nach Rendite packen sich Investoren immer häufiger extrem lang laufende Staatsanleihen in ihre Depots. Selbst mit 100-jährigen Bonds sammelten Österreich und Argentinien kürzlich Milliardengelder ein. Kanada denkt über einen neuen 50-jährigen Schuldschein nach und Experten erwarten, dass auch die USA bald mit einem solchen Wertpapier an den Markt gehen. Für die Länder sind solche Papiere interessant, weil sie sich über einen langen Zeitraum niedrige Zinsen sichern und so vergleichsweise wenig für ihre Schulden bezahlen. Fachleute warnen aber Investoren vor einem unberechenbaren Risiko bei dieser Form der Geldanlage.

...Weiterlesen bei Xing | SJB. Mehr. Als Fonds. Kaufen. |

Siehe auch

Fundview: Bert Flossbach warnt: Zunehmende Tech-Konzentration als Vorbote der Korrektur?

Die großen Tech-Werte dominieren zunehmend die Indizes. Dies wirke laut Bert Flossbach beunruhigend. Denn diese zunehmende Konzentration sei ein typisches Phänomen der Endphase einer Hausse. Droht die Tech-Blase zu platzen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert