Focus Online: Meldung über Fraktionsbruch zwischen CDU und CSU ist falsch

teaser_logo_focus-online_300_200

Der Bericht, Horst Seehofer habe die Fraktionsgemeinschaft mit der Union aufgekündigt, ist falsch. Die Meldung, dass CSU-Chef Horst Seehofer die Fraktionsgemeinschaft mit der CDU aufkündigen wolle, geht auf den Tweet eines Titanic-Redakteurs zurück.

Dieser hatte mit dem von Twitter verifizierten Account „hr Tagesgeschehen“ folgende Nachricht verbreitet: „+++ Breaking – Politbombe platzt in Hessen +++ Seehofer kündigt laut interner Bouffier-Mail Unionsbündnis mit CDU auf +++ Merkel informiert, PK gegen 15 Uhr +++ Details folgen!“. Die Nachrichtenagentur Reuters und viele deutsche Medien, darunter auch FOCUS Online, griffen die Nachricht auf. Auf Nachfrage teilte das Büro von Volker Bouffier FOCUS Online mit, dass es sich um eine Falschmeldung handele. Auch das Büro Seehofer nannte die Nachricht „Quatsch“.

...Weiterlesen bei Focus Online | SJB. Mehr. Als Fonds. Kaufen. |

Siehe auch

TIAM FundResearch: AB: Anleihen-Halbjahresausblick – Mit dem Strom segeln

Die Volatilität hat in letzter Zeit zugenommen, weil die Geldpolitik der Zentralbanken zu divergieren beginnt und die Marktteilnehmer versuchen, den Zeitpunkt und das Ausmaß von Zinssenkungen der Zentralbanken vorherzusagen. Die allgemeinen Konjunkturtrends sind jedoch weiterhin ermutigend, und die Renditen bleiben hoch – vorerst. Wir halten das für günstige Bedingungen für Anleihenanleger – vor allem für …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert