Tagesarchiv

Citywire: Studie: So waren Staatsfonds auf die Coronakrise vorbereitet

Staatliche Investoren haben ihr freies Kapital genutzt, um von der „beispiellosen Kaufgelegenheit“ durch die Coronakrise zu profitieren. Das schreibt der Asset Manager Invesco in seiner jährlichen Untersuchung Global Sovereign Asset Management Study. Für die Studie wurden 83 Staatsfonds und 56 Zentralbanken befragt, die zusammen ein Vermögen von $19 Billionen verwalten. Viele der staatlichen Investoren seien gut auf den Markteinbruch durch die Pandemie vorbereitet gewesen. Sie hielten viel Liquidität, die in der Krise investiert werden konnte. Die Investoren standen im Crash …

Lesen Sie mehr »

Pressemitteilung Matthews Asia: Institutionelle Investoren wollen Allokation in China-Aktien erhöhen

 Matthews Asia | London, 08.04.2020. Institutionelle Investoren in aller Welt hatten bereits vor Ausbruch des Coronavirus‘ vor, ihren Ansatz bei der Allokation von Aktien in China zu ändern. Fast die Hälfte von ihnen ist mit ihren Investitionen in der Volksrepublik nicht zufrieden; ein Fünftel plant, ihre Allokation an Chinas Aktienmärkten in den nächsten drei bis fünf Jahren zu „erhöhen“ oder „deutlich zu erhöhen“. Das sind die Ergebnisse einer weltweiten Umfrage unter 118 institutionellen Investoren – darunter Pensionsfonds, Stiftungen und andere …

Lesen Sie mehr »

Fundview: Wie ein KI-Fonds seit Jahresbeginn trotz Corona-Krise nahezu keinen Verlust verzeichnet

Die defensive Strategie der Berliner KI-Boutique Othoz verzeichnet seit Start des Jahres lediglich einen maximalen Verlust von 2,08 Prozent. Grund dafür ist der niedrigste Investitionsgrad des Fonds seit Auflage. Welche Rolle spielt künstliche Intelligenz bei der Allokation? Die internationalen Aktienmärkte leiden unter massiven Kursverlusten. Investoren fürchten das Corona-Virus und die damit verbundenen Auswirkungen auf die weltweite Konjunktur. Vergleichbar starke Marktbewegungen sind in der Vergangenheit nur selten zu finden.

Lesen Sie mehr »

Citywire: Wie Fondsmanager auf die Angriffe in Saudi-Arabien reagieren

Citywire hat drei Experten exklusiv um ihre Meinung gebeten. Am Dienstag hatte sich Citywire Deutschland mit den Makrofolgen der Angriffe auf die Ölanlagen in Abqaiq gewidmet, heute befragen wir Fondsmanager zum Thema. Wie wirken sich die Ereignisse auf ihre Allokation aus? Werden oder haben Sie bereits auf die Geschehnisse reagiert? Was bedeutet die Volatilität des Ölpreises? Zu Wort kommen zwei Energie-Experten und ein Value-Investor:

Lesen Sie mehr »

Private Banking: ODDO BHF : Mit Momentum-Faktor den US-Aktienmarkt schlagen

Aktive Aktienmanager haben es schwer, den US-Markt zu bezwingen. Mit einer Momentum-Strategie, wie sie der ODDO BHF Algo Trend US verfolgt, steigen die Chancen auf Mehrertrag – auch in volatilen Zeiten. Mit Apple hat der US-Aktienmarkt nicht nur die bislang einzige Aktie der Welt, deren Börsenwert die Eine-Billion-Dollar-Grenze geknackt hat, sondern er ist auch der größte und wichtigste Aktienmarkt weltweit. Sein Anteil am MSCI All Country World Index liegt bei über 50 Prozent. Da ist es fast selbstverständlich, dass viele …

Lesen Sie mehr »

Citywire: Top-Manager diskutieren Öl-Investments in Zeiten der Rekordnachfrage

Öl ist heute gefragter denn je. Die Produzenten müssen liefern. Wer sind aus Investment-Sicht die Gewinner und Verlierer der Entwicklungen im Öl-Geschäft? Der Öl-Preis hat sich im Juni in Richtung 80 US-Dollar pro Barrel Brent entwickelt. Bereits seit Anfang des Jahres ist die Tendenz steigend. Öl ist der Treibstoff der Welt, Förderländer wie Saudi-Arabien oder Russland sind abhängig von der Preisentwicklung des „schwarzen Goldes“. Mögliche Förderquoten der OPEC und die Kapazitätsgrenzen einiger Produzenten- Länder sind in diesen Tagen entscheidende Faktoren.

Lesen Sie mehr »

Capitalinside: Deutschland von andauernden Handelskonflikten zwischen den USA und seinen Handelspartnern belastet

Die Aktienmärkte beendeten den Monat Juni dann entsprechend mit Kursverlusten, während der US-amerikanische Aktienmarkt gemessen am S&P 500 auf Monatssicht sogar leicht im Plus schloss. Nachdem der Monat Mai für die weltweiten Aktienmärkte mit deutlichen Kursverlusten verbunden war, konnten sich diese in der ersten Hälfte des Monats Juni wieder etwas erholen. Allerdings rückte in der zweiten Hälfte des Monats der andauernde Handelskonflikt zwischen den USA und seinen Handelspartnern wieder in den Fokus. Die Umsetzung von Handelszöllen und die Ankündigung weiterer …

Lesen Sie mehr »

Pressemitteilung NN Investment Partners: Institutionelle Anleger haben Schwellenländeranleihen noch zu gering gewichtet

NN | Frankfurt, 29.05.2018. Marcelo Assalin, Head of Emerging Markets Debt bei NN Investment Partners: Eine Studie* von NN Investment Partners (NN IP) zur Stimmung institutioneller Investoren gegenüber Schwellenländeranleihen hat ergeben, dass diese Anlageklasse in Portfolios immer noch wenig vertreten ist. Und das, obwohl Schwellenländeranleihen aufgrund der höheren Renditen und des Potenzials für Währungsaufwertungen derzeit eine der weltweit spannendsten Anlageklassen sind. Die Studie hat ergeben, dass sieben von zehn professionellen Anlegern (70%) bewusst ist, dass die gegenwärtigen Marktbedingungen für herkömmliche …

Lesen Sie mehr »

Citywire: Geht der deutschen Wirtschaft die Puste aus? Vier Top-Fondsmanager diskutieren Allokation

Das deutsche Wirtschaftswachstum hat sich halbiert. Droht ein Ende des Aufschwungs? Die deutsche Wirtschaft verliert überraschend an Tempo. Diese Nachricht bestimmte die Medien Mitte April. Die Wirtschaft wurde vom schwächelnden Außenhandel gebremst und wuchs ersten Quartal 2018 nur halb so stark wie Ende vergangenen Jahres. So stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 0,3% gegenüber dem Vorquartal, wie das Statistische Bundesamt in einer ersten Schätzung mitteilte. Im vierten Quartal vergangenen Jahres hatte sich die Wirtschaftsleistung noch um 0,6% erhöht. Droht ein Ende …

Lesen Sie mehr »

Das Investment: Wo sind die wohlwollenden Ordnungsmächte?

„Wie viel Hegemonie braucht der Markt?“, fragt Georg von Wallwitz, Geschäftsführer und Fondsmanager bei Eyb & Wallwitz. Wallwitz zieht Parallelen zur Zeit nach der Weltwirtschaftskrise und begibt sich auf die Suche nach einer wohlwollenden Ordnungsmacht.Erstaunlich viele Fragen im Leben und in der Wissenschaft lassen sich auf eine einfache, vom unvergessenen Gerhard Schröder popularisierte, Unterscheidung reduzieren: Koch oder Kellner. Der Koch hat das Produkt und prägt den Stil des Hauses.Er denkt und arbeitet mit Prinzipien, während der Kellner mit Analogien arbeitet.

Lesen Sie mehr »

Das Investment: Warum Mifid II die ETF-Nachfrage pusht

Die Regeln der Finanzmarktrichtlinie Mifid II dürften zu einem stärkeren Einsatz von ETFs in den Portfolios von Profianlegern in Europa führen. Das erwarten zumindest zwei von drei Teilnehmern einer Umfrage der US-Fondsgesellschaft Invesco. Sie nennen die folgenden 10 Gründe dafür.Die seit Jahresbeginn EU-weit in Kraft getretene Reform der Markets in Financial Instruments Directive (Mifid) hat enorme Auswirkungen auf den Markt für Exchange Traded Funds (ETFs) in Europa. Darin sind sich die 57 institutionellen und erfahrenen privaten Investoren einig, die an einer …

Lesen Sie mehr »

Citywire: Die Bausteine einer erfolgreichen Anlagephilosopie

Bei der Anlage des uns anvertrauten Vermögens gibt es eine Vielzahl an augenscheinlich attraktiven Investitionsmöglichkeiten. Der Trick dabei ist, jederzeit zu wissen, welche Möglichkeiten wann gewählt und am vorteilhaftesten eingesetzt werden. Das ist nicht immer einfach. Deshalb ist es wichtig, einen Plan zu haben – einen Ansatz, der die Ziele, die Sie erreichen wollen, unterstützt.Benjamin Graham sagte einmal: “Erfolgreiche Investmentprofis sind diszipliniert und konsequent und denken viel darüber nach, was sie tun und wie sie es tun.

Lesen Sie mehr »

Citywire: Wegen steigender Regulierung und Kostendruck: iShares sieht MiFID II als immense Chance

Da unter steigender Regulierung durch MiFID II die Transparenz der Produkte immer wichtiger, sowie der Kostendruck immer größer wird, sieht Peter Scharl, Leiter iShares & Index Investments in Deutschland, Österreich und Osteuropa bei BlackRock, MiFID II als immense Chance für das ETF-Geschäft.„Das liegt zum einen an der hohen Transparenz der Produkte und zum anderen an ihren niedrigen Kosten. Beides wird auf Seiten der Investoren immer wichtiger. Deswegen spielen kostengünstige passive Bausteine für aktive Portfolios eine immer größere Rolle.

Lesen Sie mehr »

Pressemitteilung Allianz Global Investors: „Schöpferische Disruption“

Allianz | Frankfurt, 02.02.2018 Eines der spannendsten und wie immer inhaltlich intensiven Invest-ment Foren liegt hinter uns. Mit einigen Kollegen schaue ich abschlie-ßend aus fast 500 Meter Höhe auf das nächtliche Hongkong. Was wir vom International Commerce Center vor uns sehen, ist wohl selbst eines der besten „Wahrzeichen“ der schöpferischen Disruption, welche Wirtschaft, Politik und am Ende natürlich auch die Kapital-märkte durchzieht. „In der Gesamtschau geht es in den Ökonomien und an den Märkten um tektonische Verschiebungen, die, getrieben von …

Lesen Sie mehr »