Tagesarchiv

Citywire: Vontobel: 4 Trends von 2021, die auch 2022 wichtig werden können

SJB | Korschenbroich, 31.01.2022. Mondher Bettaieb-Loriot, Head of Corporate Bonds bei Vontobel AM, blickt auf das vergangene Jahr und sieht einige Themen, die schon damals Chancen boten und es auch weiterhin tun könnten. 2021 ist vorbei und wir sind froh darüber – war das Jahr doch geprägt von erneutem Reisechaos ausgelöst durch verschärfte Covid-19-Beschränkungen, von der Angst vor anhaltenden Engpässen und von immer neuen digitalen Entwicklungen.

Lesen Sie mehr »

Pressemitteilung StarCapital: Börsenjahr 2022 im Zeichen schwarzer Schwäne?

StarCapital | Oberursel, 21.12.2021. Sucht man nach möglichen schwarzen Schwänen für das kommende Börsenjahr, so denkt man unwillkürlich an eine Verschärfung der Corona-Pandemie, eine starke Konjunkturabkühlung in China mit ihren Folgen für die globalen Lieferketten und eine Liquiditätsverknappung durch die Zentralbanken infolge hartnäckig hoher Inflationsraten. Wie realistisch sind diese Gefahren für die Kapitalmärkte oder werden sich die befürchteten schwarzen Schwäne lediglich als graue Enten entpuppen?

Lesen Sie mehr »

Wirtschaftswoche: Börse 2020: Rosige Aussichten für Anleger

2019 war ein tolles Börsenjahr – global sind die Aktienkurse um 30 Prozent gestiegen. Und was kommt 2020? Mark Haefele, Global Chief Investment Officer von UBS Global Wealth Management ist der Auffassung, dass wir möglicherweise noch ein weiteres starkes Jahr vor uns haben. Die Voraussetzungen dafür sind sehr gut. Die Anleger treten das Jahr 2020 in besserer Stimmung an als 2019. Zu diesem Zeitpunkt im letzten Jahr waren globale Aktien gerade um zwölf Prozent gefallen und der DAX war um neun …

Lesen Sie mehr »

Pressemitteilung NN Investment Partners: Aktienausblick 2020: Fiskalpolitik als Impulsgeber für die Märkte?

 NN IP | Frankfurt am Main, 22.11.2019. Das langsamer werdende globale Wachstum ist hauptsächlich auf die politischen Unsicherheiten zurückzuführen, die das Vertrauen der Unternehmen und die Investitionen dämpfen. Das schleppende Investitionswachstum senkt die Wachstumsrate, und die Aussichten für 2020 hängen davon ab, ob die Politik Maßnahmen ergreift, die Ausgaben und Investitionen stimulieren. Um die im vergangenen Jahr einsetzende Konjunkturabschwächung aufzuhalten, müssen die Regierungen Maßnahmen einleiten, die die Geldpolitik ergänzen und das Vertrauen der Unternehmen und der Verbraucher stärken.

Lesen Sie mehr »

Pressemitteilung Fidelity Worldwide Investment: Jahresausblick 2015: Stabiles und positives Jahr für Anleihen erwartet

 Fidelity | Kronberg, 10.12.2014. Andrew Wells, Global Chief Investment Officer für Anleihen bei Fidelity Worldwide Investment: Ausweitung der Zentralbankbilanzen dürfte die globalen Anleihemärkte stützen. Weltweite Unterschiede in der Geldpolitik führen zu einem Auseinanderdriften der Unternehmensanleihemärkte. Anleger sollten Zinsrisiken mit Diversifikation steuern. ,,Auch 2015 dürfte die Politik der großen Zentralbanken die Richtung an den Anleihemärkten vorgeben. Drei Trends kristallisieren sich dabei klar für uns heraus: Erstens dürfte sich die unter dem Strich zu erwartende Ausweitung der Zentralbankbilanzen weltweit als Stütze für …

Lesen Sie mehr »

Pressemitteilung UBS AG: Ausblick auf eine auseinanderdriftende Welt

 UBS  | Zürich, 02.12.2014. Die Anlegerinnen und Anleger stehen 2015 vor einer Welt, die auseinanderdriftet: Das Wachstum ist uneinheitlich, die Wirtschaftspolitik verfolgt verschiedene Wege und die Aussichten für Finanzanlagen variieren. Das Chief Investment Office (CIO) von UBS Wealth Management beurteilt Aktien und Unternehmensanleihen weiterhin positiv und ist insbesondere für die USA zuversichtlich. Die Aussichten für die einzelnen Regionen sind sehr unterschiedlich: die Schwellenländer und sogar einige Industrieländer werden 2015 für Schwankungen anfällig sein. In seinem Jahresausblick CIO Year Ahead prognostiziert …

Lesen Sie mehr »