Tagesarchiv

Jahresbericht 2022. SJB Substanz.

Das Börsenjahr 2022 wird Investoren als ein so volatiles wie unerfreuliches Handelsjahr in Erinnerung bleiben – Anleihen- und Aktienmärkte verzeichneten in seltener Einigkeit Kursverluste in beträchtlicher Höhe und machten es selbst versierten Anlegern praktisch unmöglich, positive Erträge auf Jahressicht zu generieren. Die Summe der geopolitischen und ökonomischen Belastungsfaktoren war einfach zu groß: eine rasant steigende Inflation und in Zusammenhang damit kräftige Zinserhöhungen der weltweiten Notenbanken, die durch schwache Konjunkturzahlen ausgelöste Sorge vor einer Rezession und natürlich der Angriffskrieg von Russland …

Lesen Sie mehr »

Handelsblatt: Aktienkauf in Krisenzeiten: Wie Anleger mit antizyklischen Aktien das Depot stabilisieren

Die Börse gilt als Abbild der Wirtschaft: Die meisten Aktien orientieren sich am Lauf der Konjunktur. Das sind die zyklischen, konjunkturempfindlichen Aktien. Antizyklische Papiere hingegen entwickeln sich eher unterdurchschnittlich, wenn es mit der Wirtschaft bergauf geht. Doch sie laufen überdurchschnittlich gut in wirtschaftlich schwierigen Zeiten oder gar einer Rezession. Mit solchen Titeln können Anlegerinnen und Anleger also auch in schwachen Marktphasen ihr Depot stabilisieren.

Lesen Sie mehr »

FondsProfessionell: Europäische Aktien: Am dunkelsten vor der Morgendämmerung

Während die Börsen in Europa abrauschen, macht sich Jupiter AM antizyklische Gedanken und sammelt schon mal Argumente für den Wiedereinstieg. Günstige Bewertungen sprechen demnach auch für Europa im Vergleich zu den USA. Der britische Vermögensverwalter Jupiter AM ruft beim Blick auf die europäischen Aktienmärkte zum Optimismus auf. Zwar befinde sich Europa gerade “im Auge des Sturms”, vor allem wegen seiner Nähe zum Ukraine-Krieg und der Abhängigkeit von russischer Energie.

Lesen Sie mehr »

Quartalsbericht. Q3/2022. SJB Substanz.

SJB | Korschenbroich, 20.10.2022. Im dritten Quartal 2022 vollführten die globalen Aktienmärkte eine sehr uneinheitliche Entwicklung. Einer kräftigen Sommerrallye, die bis ca. Mitte August für steigende Kurse sorgte, stand in der zweiten Quartalshälfte ein Rückfall in den übergeordneten Abwärtstrend entgegen. Per saldo wurden im Quartalsverlauf leicht schwächere Notierungen verzeichnet, da die Haupt-Belastungsfaktoren weltweite Zinserhöhungen, Energiepreisanstieg und Ukraine-Krieg wieder die Oberhand bei der Marktstimmung gewannen. Die FondsStrategie SJB Substanz verzeichnete in diesem weiter angespannten Marktumfeld Kurseinbußen von 3,24 Prozent, steht jedoch …

Lesen Sie mehr »

FondsAnalyse: SJB FondsPortrait. Huber Portfolio (WKN A3CWG6, ISIN LU2372459979). SRRI-Risikoklasse: 6

SJB | Korschenbroich, 14.10.2022. Im laufenden Handelsjahr 2022 mussten Anleger sowohl am Aktienmarkt als auch im Anleihensektor kräftige Kursverluste hinnehmen. Vermögensverwaltende Mischfonds sind in einem solch herausfordernden Marktumfeld bei vielen Investoren erste Wahl, die sich in erster Linie Stabilität und eine flexible Positionierung des Portfolios erwarten, um den allgemeinen Kursrutsch mit möglichst geringen Kurseinbußen zu überstehen. Zu den Multi-Asset-Fonds, die die aktuell sehr schwierigen Marktbedingungen vergleichsweise gut bewältigt haben, gehört der von Marktveteran Peter E. Huber gemanagte Mischfonds Huber Portfolio.

Lesen Sie mehr »

Fundview: Peter E. Huber stockt deutsche Aktien auf: „Kaufsignale für Antizykliker“

Auf beiden Seiten des Atlantiks ist das Sentiment im Keller und die Bären brüllen. Genau das sind rosige Zeiten für Peter E. Huber, der antizyklisch vor allem deutsche Aktien aufstockt. Ein Ende der Korrektur sieht er allerdings noch nicht. Es ist zweifelsfrei keine leichte Zeit, die Investoren an den Börsen derzeit erleben. Das gilt natürlich auch für deutsche Aktien. Sowohl der DAX (-21 Prozent) als auch der MDAX (-35 Prozent) und SDAX (-35 Prozent) haben im Laufe dieses Jahres große …

Lesen Sie mehr »

FondsProfessionell: Peter E. Huber: Wenn alle nur noch schwarzsehen

Eine Krise jagt derzeit an den Börsen die nächste, stellt Peter E. Huber fest. Entsprechend schlecht ist die Stimmung der Anleger. Ein Antizykliker wie Huber mag da allerdings nicht ganz in den Chor der Pessimisten einstimmen. Diverse Krisen bündeln sich derzeit zu einem perfekten Sturm, stellt Peter E. Huber, Geschäftsführer von Huber Portfolio, fest. “Und so wie es aussieht, steht uns das Schlimmste noch bevor.” Entsprechend groß sei die Skepsis der Anleger.

Lesen Sie mehr »

Quartalsbericht. Q2/2022. SJB Substanz.

SJB | Korschenbroich, 20.07.2022. Im zweiten Quartal des Börsenjahres 2022 setzte sich die bereits vorherrschende Stimmungseintrübung an den internationalen Finanzmärkten nicht nur fort, sondern gewann an neuer Dynamik. Über alle Märkte und Anlageklassen hinweg kam es zu teils heftigen Kursrücksetzern, da sich die bereits vorhandenen Probleme und Belastungsfaktoren weiter intensivierten. In erster Linie sind hier der fortgesetzte Krieg zwischen Russland und der Ukraine sowie die kräftigen Zinserhöhungen der US-Notenbank Fed zu nennen. Im Umfeld explodierender Rohstoffpreise, einer Störung globaler Lieferketten …

Lesen Sie mehr »

Quartalsbericht. Q1/2022. SJB Substanz.

SJB | Korschenbroich, 04.05.2022. Im ersten Quartal des neuen Börsenjahres 2022 kam es zu einer deutlichen Stimmungseintrübung an den internationalen Finanzmärkten. Nicht nur der Beginn des neuen Zinsanhebungszyklus durch die US-Notenbank Fed und die rapide steigenden Inflationszahlen wirkten sich negativ auf die Aktienmärkte aus, sondern auch von der geopolitischen Lage gab es erhebliche Störfeuer. Die Invasion der Ukraine durch Russland sorgte für massive Verwerfungen an den Rohstoffmärkten, einen steilen Anstieg der Energiepreise sowie eine Störung zahlreicher globaler Lieferketten. In der …

Lesen Sie mehr »

Quartalsbericht. Q2/2021. SJB Substanz.

Die freundliche Tendenz, die an den internationalen Finanzmärkten bereits im ersten Quartal 2021 vorherrschte, setzte sich im zweiten Quartal fort. Unterstützend für den Aktienmarkt wirkten sich auf neue Höchstwerte gekletterte Konjunkturindikatoren, das Vorkrisenniveau übersteigende US-Unternehmensgewinne sowie der Impffortschritt im Kampf gegen die Covid-19-Pandemie in den westlichen Ländern aus. Da sich die Renditen von Staatsanleihen wieder rückläufig zeigten, profitierten insbesondere Wachstumsaktien, während Valuetitel ebenfalls zulegten, aber relativ gesehen schwächer abschnitten. In diesem positiven Marktumfeld verzeichnete die Strategie  SJB Substanz attraktive Kursgewinne …

Lesen Sie mehr »

Pressemitteilung StarCapital: Podcast | Die größte Divergenz aller Zeiten – und was Value damit zu tun hat

 StarCapital | Oberursel, 19.05.2021. Benutzen Sie die drei U’s für Ihre Investments? Haben Sie überhaupt schon von den drei U’s gehört? Nein? Dann kann Ihnen Manfred Schlumberger, Leiter des Portfoliomanagement bei StarCapital, unter die Arme greifen. In einer neuen Folge des CAPinside-Podcast verrät Schlumberger auch, wo Antizyklik und Value zusammen gehören, weshalb Postboten bei der Kapitalanlage helfen können und warum beide Seiten der Energiebranche Chancen haben.

Lesen Sie mehr »

Pressemitteilung Primus Valor AG: Primus Valor/Alpha Ordinatum News – April 2021

 Primus Valor AG | Mannheim, 19.05.2021. Die Primus Valor AG möchte Ihnen hier ihr neues Nachrichten-Format vorstellen, in welchem Herr Tobias Rausch (Prokurist) stellvertretend für die gesamte Unternehmensgruppe einen maximal 5-minütigen Rückblick über das jeweils vergangene Quartal geben wird. Somit erhalten Sie die wichtigsten Geschehnisse rund um die Primus Valor/Alpha Ordinatum Fonds noch einmal in komprimierter Form.

Lesen Sie mehr »

Quartalsbericht. Q1/2021. SJB Substanz.

Das Börsenjahr 2021 begann für Investoren angesichts der Fortschritte bei der Zurückdrängung der Corona-Pandemie, verbesserter Konjunkturprognosen sowie der fortgesetzten geldpolitischen Unterstützung der Zentralbanken äußerst positiv: Der deutsche Leitindex DAX stieg im Februar erstmals seit seinem Bestehen über die 15.000-Punkte-Marke und auch der Dow Jones Industrial Average erreichte mit über 33.000 Zählern ein neues Allzeithoch. Von diesem attraktiven Szenario wurden sogar die in den letzten Jahren schwächelnden europäischen Aktientitel mit nach oben gezogen: Selbst der EuroStoxx 50 konnte ein neues 14-Jahres-Hoch …

Lesen Sie mehr »

FondsAnalyse: SJB FondsEcho. StarCapital Winbonds plus A EUR (WKN A0J23B, ISIN LU0256567925). SRRI-Risikoklasse: 4

An den Kapitalmärkten hat sich die Stimmung in den letzten Monaten aufgrund der monetären und fiskalpolitischen Maßnahmen der Zentralbanken und Regierungen wieder deutlich aufgehellt. Doch die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie sind noch lange nicht vorbei, auch wenn der neue „Lockdown“ in Europa nicht so gravierende Folgen wie der erste haben dürfte. Inwieweit sich die wirtschaftliche Erholung fortsetzen kann, ist zu diesem Zeitpunkt noch unklar, weshalb Investoren auf der Hut sein sollten. Kein schlechter Zeitpunkt für Anleger, einen defensiv aufgestellten Multi-Asset-Fonds …

Lesen Sie mehr »

Jahresbericht 2020. SJB Substanz.

Ein an den Börsen äußerst turbulent verlaufenes Handelsjahr endete versöhnlich – trotz Corona-Krise und Konjunktureinbruch generierte die FondsStrategie SJB Substanz 2020 eine positive Wertentwicklung von +0,56 Prozent auf Eurobasis. Nur minimal besser entwickelte sich die Morningstar-Benchmark Mischfonds EUR ausgewogen – Global, die mit einer Performance von +2,30 Prozent in Euro aufwarten konnte. Nach den kräftigen Kursturbulenzen rund um den Ausbruch der Corona-Pandemie markierte die Substanz-Strategie bereits Ende März ihren Tiefststand, arbeitete sich danach kontinuierlich nach oben und beendete das Handelsjahr …

Lesen Sie mehr »