Managersichten SJB Surplus: Berenberg European Small Cap (WKN A2DVQD) – Juli 2022

Peter Kraus, FondsManager des Berenberg European Small Cap

SJB | Korschenbroich, 17.08.2022.

Der Berenberg European Small Cap konnte im Juli die Trendwende einleiten und legte um starke +13,09 Prozent zu. Über den jüngsten Einjahreszeitraum verbleibt die Performance des europäischen Aktienfonds mit Fokus auf den Nebenwertesektor jedoch weiterhin im Minus (-25,46 Prozent). Peter Kraus, FondsManager des Berenberg European Small Cap R (WKN A2DVQD, ISIN LU1637619120) berichtet in seinem Marktkommentar, wie sich die Einzelpositionen im Portfolio entwickelten und wie die Quartalszahlen der Unternehmen ausfielen. Die Managersicht des Berenberg-Experten, der in erfolgreiche Nischenplayer aus Europa investiert, bringt alle Investoren der FondsStrategie SJB Surplus auf den neuesten Stand.

Marktkommentar
Genovis profitierte von der allgemeinen Marktstärke und zeigte eine klare Outperformance im Vorfeld der Bekanntgabe der Geschäftszahlen. Auch Crayon konnte nach Erreichen von zwei wichtigen AWS Akkreditierungen steigen. Lagercrantz überzeugte getrieben durch eine hohe Nachfrage, mit 25% EBITA-Wachstum im ersten Quartal. Swedencare lag mit 4% organischem Umsatzwachstum im ersten Quartal etwas unter den Erwartungen und entwickelte sich daher negativ. Enttäuschend verlief das 1. Halbjahr auch für das Unternehmen PolyPeptide, welches seine Anleger durch schwaches Wachstum und geringe Margen ernüchterte. BICO überraschte den Markt hingegen mit einer signifikanten Profitwarnung. Nach 52% organischem Wachstum in Q1 wuchs BICO in Q2 nur einstellig, weshalb wir die Position verkauften.

Anlagestrategie
Das Anlageziel des Berenberg European Small Cap Fonds ist langfristiges Kapitalwachstum, das die Wertentwicklung des Vergleichsmaßstabs MSCI Europe Small Cap Index über einen mittel- bis langfristigen Zeitraum übertreffen soll. Der Haupttreiber dafür ist das überdurchschnittliche Ertragswachstum der selektierten Unternehmen. Die Strategie basiert auf einer disziplinierten Bottom-up-Aktienauswahl von attraktiven kleineren Unternehmen (Marktkapitalisierung bis zu 5 Mrd. Euro), die in Europa ansässig sind, deren Geschäftstätigkeit aber in der Regel global ausgerichtet ist. Die entscheidenden Kriterien sind insbesondere Endmärkte mit strukturellem Wachstum, hohe Eintrittsbarrieren und exzellente Management Teams.

Siehe auch

Managersichten SJB Nachhaltig: DNB Renewable Energy (WKN A0MWAL) – August 2022

SJB | Korschenbroich, 28.09.2022. Der MSCI World konnte sich in der ersten Augusthälfte erholen, drehte dann aber ins Minus und beendete den Monat mit -4,3 Prozent. Da das Förderpaket für den Sektor der erneuerbaren Energien in den USA in Kraft trat, gab es trotzdem positive Nachrichten für den Sektor. In diesem Kontext gab der DNB …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.