Managersichten SJB Nachhaltig: Berenberg Sustainable World Equities (WKN A2N6AL) – April 2022

Bernd Deeken, FondsManager des Berenberg Sustainable World Equities

SJB | Korschenbroich, 19.05.2022.

Der Berenberg Sustainable World Equity Fonds verzeichnete im April einen fortgesetzten Kursrückgang und generierte eine Performance von -6,00 Prozent. Der global anlegende Aktienfonds mit ESG-Fokus liegt damit seit Jahresbeginn gut 20 Prozent im Minus. In einem Umfeld von großen makroökonomischen Unsicherheiten konnte sich die Aktie von Royalty Pharma aufgrund des defensiven Profils positiv hervortun. Zudem wurden im April mehrere positive Analysteneinschätzungen veröffentlicht. Bernd Deeken, FondsManager des Berenberg Sustainable World Equities R (WKN A2N6AL, ISIN LU1878855581) berichtet in seinem Marktkommentar, welche Positionen im Portfolio sich vergleichsweise gut entwickelten und wie der Marktausblick einzuschätzen ist. Die Managersicht des Berenberg-Experten bringt alle Investoren der Strategie SJB Nachhaltig auf den neuesten Stand.

Marktkommentar
In einem Umfeld von großen makroökonomischen Unsicherheiten konnte sich die Aktie von Royalty Pharma aufgrund des defensiven Profils positiv hervortun. Zudem wurden im April mehrere positive Analysteneinschätzungen veröffentlicht. Mastercard konnte die Investoren mit starken Zahlen überzeugen. Zusätzlich war der Ausblick für das Jahr 2022 trotz der Beendigung des Russland-Geschäftes sehr konstruktiv. Unsicherheiten hinsichtlich der Profitabilität aufgrund erhöhter Aluminiumkosten, lasteten im April auf dem Aktienkurs von Autostore. Die Aktie von Alphabet hatte eine schwächere Performance nach dem starken Vormonat. Die Wachstumsdynamik im letzten Quartal war schwächer als im letzten Jahr, jedoch liegt die Bewertung bereits wieder nahe des historischen Mittelwerts.

Anlagestrategie
Das Anlageziel des Berenberg Sustainable World Equity Fonds ist langfristiges Kapitalwachstum, das die Wertentwicklung des Vergleichsmaßstabs MSCI World Index über einen mittel- bis langfristigen Zeitraum übertreffen soll. Bei der Bottom-up-Aktienauswahl werden neben klassischen Fundamentaldaten auch Nachhaltigkeitskriterien einbezogen. Das Fondsmanagement identifiziert Unternehmen, die durch ihre Produkte oder Dienstleistungen einen Mehrwert für Umwelt und Gesellschaft bieten. Häufig liefern diese Titel Lösungen für globale Herausforderungen wie z. B. Klimawandel, Wasserknappheit oder auch den demografischen Wandel. Diese strukturellen Veränderungen stellen das Fundament für den langfristigen Erfolg dieser Unternehmen. – Wachstumsorientierter Fonds – Diversifiziertes Portfolio von 40-60 Titeln – All Cap Ansatz, d.h. Ausschöpfung von Anlagemöglichkeiten über alle Marktsegmente – Langfristiger Anlagehorizont und somit geringer Portfolioumschlag – Fokussierung auf positiven Beitrag und nachhaltiges Wachstum

Siehe auch

Managersichten SJB Substanz, SJB Surplus: Craton Capital Precious Metal Fund (WKN A14S65) Juni 2022

Der Goldpreis in US-Dollar korrigierte im Juni um 2,0 Prozent, ist aber in vielen anderen Währungen nicht weit von den jeweiligen Allzeithochs entfernt. Die Renditeentwicklung der Edelmetallminenunternehmen war im Berichtszeitraum enttäuschend; die Aktienkurse der Firmen konnten sich der sehr negativen Grundstimmung an den Märkten nicht entziehen. In diesem herausfordernden Marktumfeld verzeichnete der Craton Capital Precious …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.