Liquidation eines Fonds der IPConcept (Luxemburg) S.A.

teaser_logo_ffb_300_200IPConcept (Luxemburg) S.A. hat uns darüber informiert, dass folgender Fonds ab sofort sukzessive liquidiert wird.Das bedeutet, dass der gesamte Fonds aufgelöst und das angelegte Kapital einschließlich der aufgelaufenen Erträge an die Anteilinhaber anteilig ausgeschüttet wird.

Fondsname WKN ISIN
1. SICAV – European Advice Strategic Bond AP2 A0B83L LU0186663166
1. SICAV – European Advice Equities AP2 A0B83H LU0186663919

Fondsanteile können über die FFB nicht mehr gekauft werden und die Rücknahmen von Aktien wird ab dem 22. Juni 2017 (Schlusstag) vorläufig ausgesetzt bis alle noch ausstehenden Kosten sowie etwaige Kosten der Liquidation zurückgestellt und genügend Liquidität geschaffen wurde, um die Rückgaben zu bedienen.

Liquidationserlöse schreiben wir der jeweiligen Referenzbankverbindung unserer Kunden gut. Kunden, die zum Zeitpunkt der Auflösung ein FFB FondsdepotPlus besitzen, erhalten die Gutschrift
des Liquidationserlöses auf ihrem Abwicklungskonto. Kunden, die Pläne und/oder Bestände in diesem Fonds haben, informieren wir sowohl über die Auflösung als auch die Einstellung ihrer Pläne.

Den dauerhaften Datenträger der Fondsgesellschaft haben wir Ihnen beigelegt. Hierbei handelt es sich um ein Schriftstück der Fondsgesellschaft. Der Inhalt des Dokumentes wird von der FFB nicht geprüft. Für die Verwahrung und Administration von Anteilen und die Umsetzung von Aufträgen verweisen wir auf unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen und unser Preis- und Leistungsverzeichnis.

Freundliche Grüße
Ihre FFB

 

1. SICAV
4, rue Thomas Edison
L-1445 Strassen, Luxembourg
R.C.S. Luxembourg No B 96344

HINWEIS:
Dies ist eine Mitteilung welche im Sinne des § 298 Absatz 2 KAGB den Anlegern unverzüglich zu übermitteln ist. Mitteilung an die Aktionäre der 1. SICAV mit den Teilfonds:

1. SICAV – European Advice Equities
Aktienklasse AP2: WKN: A0B83H; ISIN: LU0186663919
Aktienklasse AI1: WKN: A0B83F; ISIN: LU0186664057
Aktienklasse AI2: WKN: A0F60W; ISIN: LU0200070521

1. SICAV – European Advice Strategic Bond
Aktienklasse AP2: WKN: A0B83L; ISIN: LU0186663166
Aktienklasse AI: WKN: A0B83J; ISIN: LU0186663323
(“Teilfonds”)

Hiermit werden die Aktionäre der 1. SICAV („Investmentgesellschaft“) darüber informiert, dass der Verwaltungsrat der Investmentgesellschaft die Liquidation beider Teilfonds 1. SICAV – European Advice Equities und 1. SICAV – European Advice Strategic Bond der Investmentgesellschaft gemäß Artikel 7 Nr. 2 der Satzung der Investmentgesellschaft beschlossen hat, weshalb in Kürze eine außerordentliche Generalversammlung einberufen wird, um die Frage der Liquidation und Auflösung der Investmentgesellschaft gemäß Artikel 7 Nr. 1 der Satzung der Investmentgesellschaft der Generalversammlung vorzulegen. Aus diesem Grund wird gemäß Artikeln 14, 15 und 16 der Satzung der Investmentgesellschaft die Ausgabe von Aktien eingestellt und die Rückgabe vorläufig ausgesetzt.

Die Liquidation der beiden Teilfonds der Investmentgesellschaft, die Aussetzung der Ausgabe von Aktien, die vorläufige Einstellung der Rückgabe von Aktien und die voraussichtliche Liquidation und Auflösung der Investmentgesellschaft geschehen vor dem Hintergrund, dass aufgrund von Rückgaben von mehr als 90 % der Aktien der jeweiligen Teilfonds eine Fortführung der Investmentgesellschaft aus Wirtschaftlichkeitsgründen nicht länger sinnvoll erscheint, weshalb sich der Verwaltungsrat der Investmentgesellschaft gegen die Fortführung der Teilfonds entschieden hat.

Um die Gleichbehandlung der Aktionäre zu gewährleisten, wurden die Ausgaben von Aktien der Investmentgesellschaft ab dem 22. Juni 2017 eingestellt und die Rücknahmen von Aktien der
Investmentgesellschaft ab dem 22. Juni 2017 (Schlusstag) vorläufig ausgesetzt bis alle noch ausstehenden Kosten sowie etwaige Kosten der Liquidation zurückgestellt und genügend Liquidität geschaffen wurde, um die Rückgaben zu bedienen. Der Netto-Inventarwert wird bis zur Liquidation und Auflösung der Investmentgesellschaft weiterhin täglich berechnet und veröffentlicht. Aktionäre haben die Möglichkeit nach Wiederaufnahme des Anteilscheingeschäfts ihre Aktien kostenlos zurückzugeben.

Im Rahmen der Bedienung der Aktienrückgaben und der Liquidation der Teilfonds werden die im Portfolio der Teilfonds befindlichen Vermögensgegenstände sukzessive veräußert. Aufgrund der sukzessiven Veräußerung aller Vermögensgegenstände kann es ab dem 22. Juni 2017 zu Anlagegrenzverletzungen kommen.

Sämtliche mit der Liquidation der Teilfonds verbundenen Kosten werden den jeweiligen Teilfondsvermögen belastet. Die Kosten der Liquidation der Investmentgesellschaft werden vorbehaltlich des Beschlusses der Generalversammlung dem Fondsvermögen belastet. Sämtliche Liquidationskosten wurden zurückgestellt. Die Netto-Liquidationserlöse deren Empfänger nicht erreicht werden, werden von der Verwahrstelle nach Abschluss des Liquidationsverfahrens für Rechnung der Aktionäre bei der Caisse de Consignation hinterlegt, wo diese Beträge verfallen, wenn sie nicht innerhalb der gesetzlichen Frist angefordert werden.

Strassen, im Juni 2017
Der Verwaltungsrat der 1. SICAV

Zahl- und Informationsstelle in Luxemburg:
DZ PRIVATBANK S.A., 4, rue Thomas Edison, L-1445 Strassen, Luxembourg.

Zahl- und Informationsstelle in der Bundesrepublik Deutschland:
MARCARD, STEIN & CO AG, Ballindamm 36, D – 20095 Hamburg.

Siehe auch

SJB Kurzportrait.

Die SJB FondsSkyline 1989 e.K. aus Korschenbroich bietet Anlegern drei aktiv gemanagte Vermögensverwaltungsstrategien mit offenen Investmentfonds an, die allesamt nach antizyklischen Investmentprinzipien gemanagt werden: SJB Substanz, SJB Surplus und SJB Nachhaltig. Der Ansatz der Antizyklik ist dabei so einfach wie wirkungsvoll. Der Braunbär als erfahrener Jäger dient als Vorbild und zeigt das Prinzip: Er wartet …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.