Änderung der Vertragsbedingungen bei einem Fonds der Allianz Global Investors Luxembourg S.A.

Wir informieren Sie über die Änderung der vertraglichen Bedingungen des folgenden Fonds:

Fondsname WKN ISIN
Allianz Strategie 2036 Plus A0LF7P LU0279127962

Auf Grund unserer Informationspflicht leiten wir diese Details an die investierten Kunden weiter.
Auf Grund unserer Informationspflicht leiten wir diese Details an die investierten Kunden weiter. Detaillierte Informationen zu diesen Fonds und den anstehenden Änderungen können Sie dem beigefügten dauerhaften Datenträger der Fondsgesellschaft entnehmen.

Hierbei handelt es sich um ein Schriftstück der Fondsgesellschaft. Der Inhalt des Dokumentes wird von der FFB nicht geprüft. Für die Verwahrung und Administration von Anteilen und die Umsetzung von Aufträgen verweisen wir auf unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen und unser Preis- und Leistungsverzeichnis.

Freundliche Grüße
Ihre FFB
Kronberg im Taunus, 4. April 2018

 

Allianz Strategie 2036 Plus März 2018
Anteilklasse AT (EUR) – ISIN LU0279127962 / WKN A0LF7P

Sehr geehrte Anteilinhaberin,
Sehr geehrter Anteilinhaber,

die Verwaltungsgesellschaft des Fonds „Allianz Strategie 2036 Plus“ (der „Fonds“), die Allianz Global Investors GmbH („die Verwaltungsgesellschaft“) hat beschlossen, mit Wirkung zum 28. April 2018 folgende Änderungen bei dem Fonds vorzunehmen:

– Einführung einer Pauschalvergütung in Höhe von 0,40 % p.a. zugunsten der Verwaltungsgesellschaft Allianz Global Investors GmbH hinsichtlich der Anteilklasse AT (EUR) des Fonds.

Im Rahmen der Einführung der Pauschalvergütung wird die derzeitige Kostenstruktur des Fonds im (derzeit z.B. 2,50 % p.a. maximale Verwaltungs- und Zentralverwaltungsvergütung, 0,15 % p.a. maximale Kostenpauschale) zum o.g. Datum abgelöst.

Die Pauschalvergütung in Höhe von 0,40% p.a. beinhaltet mehrere, dem Fonds bisher separat sowie variabel belastete Kostenfaktoren, die im Rahmen der Erhebung der Pauschalvergütung nunmehr verbindlich abgegolten sind und somit nicht mehr separat in Rechnung gestellt werden. Die Pauschalvergütung führt somit zu einer verbesserten Transparenz und Vorhersehbarkeit der zu entrichtenden Vergütungen.

Anteilinhaber, die mit der vorstehenden Änderung nicht einverstanden sind, können ihre Anteile bis zum 27. April 2018 ohne Rücknahme- oder Umtauschgebühren zurückgeben.

Darüber hinaus hat die Verwaltungsgesellschaft beschlossen, nach dem Orderannahmeschluss am 27. April 2018 die Funktion der Register – und Transferstelle hinsichtlich des Fonds von RBC Investor Services Bank S.A. auf State Street Bank Luxembourg S.C.A. zu übertragen. Mit dem Wechsel der Register- und Transferstellen ist keine Kostenerhöhung für die Anleger verbunden.

Sollten Sie weitere Rückfragen haben, konsultieren Sie bitte Ihren Finanzberater, die Verwaltungsgesellschaft oder eine der im Verkaufsprospekt vom 31. Dezember 2017 ausgewiesenen
Informationsstellen.

Sollten Sie Ihren Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben, wenden Sie sich bitte an die Allianz Global Investors GmbH, Bockenheimer Landstraße 42 – 44, D-60323 Frankfurt am Main, E-Mail: info@allianzgi.de als Informationsstelle für Anleger in der Bundesrepublik Deutschland.

Für die in der Schweiz vertriebenen Anteile ist die BNP Paribas Securities Services, Paris, succursale de Zurich, Selnaustrasse 16, CH-8002 Zürich, Vertreter und Zahlstelle in der Schweiz. Sie können kostenlos den Prospekt sowie die wesentlichen Anlegerinformationen, die Satzung / das Verwaltungsreglement und den letzten Jahres- und Halbjahresbericht in Deutsch beim Vertreter in der Schweiz anfordern.

Exemplare des zum 28. April 2018 in Kraft tretenden Verkaufsprospekts sind ab dem Datum des Inkrafttretens am Sitz der Verwaltungsgesellschaft in Frankfurt / Main, der Zweigniederlassung der Verwaltungsgesellschaft in Luxemburg und bei den Informationsstellen in Luxemburg (State Street Bank Luxembourg S.C.A.) und in den Ländern, in denen der Fonds zum öffentlichen Vertrieb zugelassen ist, einsehbar bzw. kostenfrei erhältlich.

Mit freundlichen Grüßen
Allianz Global Investors GmbH,
Zweigniederlassung Luxemburg

Siehe auch

SJB Kurzportrait.

Die SJB FondsSkyline 1989 e.K. aus Korschenbroich bietet Anlegern drei aktiv gemanagte Vermögensverwaltungsstrategien mit offenen Investmentfonds an, die allesamt nach antizyklischen Investmentprinzipien gemanagt werden: SJB Substanz, SJB Surplus und SJB Nachhaltig. Der Ansatz der Antizyklik ist dabei so einfach wie wirkungsvoll. Der Braunbär als erfahrener Jäger dient als Vorbild und zeigt das Prinzip: Er wartet …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.