FondsAnalyse: SJB FondsEcho. New Capital China Equity Fund (WKN A1J3ET, ISIN IE00B8BNR915) SRRI-Risikoklasse: 6

Dr. Volker Zenk, FondsAnalyst SJB FondsSkyline 1989 e.K.

SJB FondsEchoDas Handelsjahr 2022 verlief bislang alles andere als positiv für chinesische Aktien: In einem ohnehin angespannten weltweiten Börsenklima gerieten diese unter erheblichen Abgabedruck. Allein bis Mitte März büßte der Hang Seng Index in Hongkong 21,3 Prozent seines Wertes ein, während der Shanghai A Composite Index für chinesische Festlandsaktien Kursverluste von 15,8 Prozent verzeichnete. Doch in der zweiten Märzhälfte vollzog sich eine radikale Trendumkehr: An einem einzigen Handelstag legte der Hang Seng Index um +9,1 Prozent zu, während der auf Technologietitel spezialisierte Hang Seng Tech Index sogar einen Kursgewinn von +22,2 Prozent verzeichnete.

Seit diesem beeindruckenden Reversal setzten chinesische Aktien ihre Aufwärtsbewegung fort und haben sich kurzfristig stabilisiert. Für antizyklische Investoren mit einem langfristigen Anlagehorizont dürfte sich somit ein überaus günstiger Einstiegszeitpunkt für Wertpapiere aus dem „Reich der Mitte“ bieten. Was waren die wichtigsten Gründe für den steilen Kursanstieg von Chinas Aktienindizes? Chinas Vize-Präsident Liu He, zugleich Vorsitzender der staatlichen Finanz- und Wirtschaftsabteilung, hatte angekündigt, dass die Regierung noch im ersten Quartal 2022 weitgehende Maßnahmen ergreifen werde, um die chinesische Wirtschaft zu unterstützen. Dazu gehören neben einer stärker akkomodierenden Geldpolitik auch entscheidende Schritte, um die Risiken im Bereich chinesischer Immobilienentwickler abzumildern, sowie ein verstärkter Austausch mit US-Regulatoren, um die Probleme rund um das Listing chinesischer Aktienunternehmen in den USA zu lösen. Die Ankündigung von Liu He bezüglich Chinas Unterstützung der Wirtschaft und Finanzmärkte löste neuen Optimismus aus und sorgte so in einem zuvor überverkauften Markt für kräftige Kursgewinne. Investoren, die eine Nachhaltigkeit der jüngsten Trendumkehr bei China-Aktien erwarten, können mit einem breit gestreuten China-Fonds von einer Fortsetzung der Aufwärtsbewegung profitieren.

Investmentchancen in China ergeben sich auch dadurch, dass sich das Land in einem entgegengesetzten geldpolitischen Zyklus gegenüber den USA und der Eurozone befindet. So hat die chinesische Zentralbank zuletzt von ihrer Möglichkeit zu weiteren Zinssenkungen Gebrauch gemacht, eine Fortsetzung der geldpolitischen Lockerung ist zu erwarten. Gute Voraussetzungen für Investitionen in den New Capital China Equity Fund O EUR Acc (WKN A1J3ET, ISIN IE00B8BNR915), der über die letzten Jahre zu den besten China-Produkten am Markt gehört und von Morningstar aktuell mit vier Sternen bewertet wird. Der von EFG Asset Management mit Sitz in London verwaltete Fonds wurde am 20. August 2012 aufgelegt, besitzt ein Volumen von umgerechnet 120,2 Millionen Euro und verwendet den US-Dollar als Basiswährung. Seit Jahresanfang 2022 wird der MSCI China All Shares Net Total Return als Referenzindex genutzt, zuvor bildete der MSCI China 10/40 Net Total Return die Benchmark des Fonds. Die langfristige Wertentwicklung des breit gestreuten New Capital-Fonds überzeugt: Einer Performance von +110,36 Prozent in US-Dollar seit Auflegung steht eine Entwicklung von +75,43 Prozent des chinesischen Gesamtmarkts gegenüber. Auch über die letzten fünf Jahre generiert der China-Fonds von New Capital eine hohe Mehrrendite zum chinesischen Markt: Mit einer jährlichen Rendite von +9,14 Prozent auf USD-Basis lässt er den MSCI-Vergleichsindex weit hinter sich, der mit einem jährlichen Plus von +5,67 Prozent aufwartet. Wie stellt sich die so erfolgreiche Investmentstrategie im Detail dar?

FondsStrategie. Stockpicking. Praktiziert.

Der New Capital China Equity Fund strebt einen langfristigen Kapitalzuwachs an und investiert vornehmlich in Aktien von Unternehmen, die ihren Geschäftssitz in der Volksrepublik China und Hongkong haben oder dort ihre wesentliche Geschäftstätigkeit ausüben. FondsManagerin Daisy Li verfügt über eine achtjährige Anlageerfahrung, die sie unter anderem bei Morgan Stanley in Hongkong sowie bei Elephas Investment in Shanghai erworben hat. Die Chinaexpertin ist seit zwei Jahren bei EFGAM und hat in dieser Zeit dem New Capital China Equity Fund mit 40,8 Prozentpunkten die höchste jemals verzeichnete Outperformance zur Benchmark beschert, insbesondere mit ihrer Titelselektion bei chinesischen A-Aktien. Ihr besonderes Interesse gilt Konsum- und Technologietiteln, aber auch zyklische Werte sind in ihrer Top-down-Analyse ein wichtiges Zielobjekt. Unterstützt wird sie von Asien-Stratege Chris Chan als Co-Manager, der zugleich als Portfolio-Manager des New Capital Asia Future Leaders Fund agiert. Gemäß der Anlagestrategie des Fonds, der sich eine fundamental orientierte Titelauswahl auf die Fahnen geschrieben hat, investiert Li in kleine, mittlere und große Unternehmen, die vor einer Neubewertung stehen könnten. Die China-Expertin nimmt eine gründliche Unternehmensanalyse nach Bottom-Up-Kriterien vor, bei der sie sich auf die Gewinnaussichten, den Rentabilitätstrend, die Stärke der Bilanzen und die Managementqualität eines Unternehmens konzentriert. Neben der Analyse der Finanzkennzahlen beruht der Prozess der Titelauswahl auch auf dem Vergleich mit den Mitbewerbern. Ziel ist es, die chinesischen Unternehmen mit der höchsten Qualität ausfindig zu machen, die die ausgewählten Investmentthemen am besten repräsentieren, sie dann zu einem Zeitpunkt zu erwerben, wenn sie attraktiv bewertet sind, um sie langfristig im Portfolio zu halten. Wie sieht die FondsStruktur im Detail aus?

FondsPortfolio. A-Aktien. Favorisiert.

In der Asset Allokation des New Capital China Equity Fund liegen chinesische A-Aktien von den Festland-Börsen Shanghai und Shenzhen mit 51,74 Prozent Anteil am FondsVermögen auf Platz eins. Den zweiten Platz belegen Aktien aus der Sonderverwaltungszone Hongkong, die 41,82 Prozent der FondsBestände ausmachen. In Hongkong notierte Aktien chinesischer Unternehmen, sogenannte H-Aktien, decken 4,70 Prozent des FondsVolumens ab. Abgerundet wird die Portfolioallokation des New Capital-Fonds durch andere Aktien mit China-Bezug (1,70 Prozent) sowie einen vergleichsweise niedrigen Cashbestand von 0,04 Prozent.

In der von FondsManagerin Daisy Li vorgenommenen Sektorenallokation sind Industriewerte mit 23,64 Prozent des FondsVolumens die Favoriten. Neben den beiden Chemieunternehmen Satellite Chemical und Wanhua Chemical Group befindet sich Contemporary Amperex Technologies (CATL), der größte chinesische Hersteller von Lithium-Ionen-Akkumulatoren, unter den Top-Holdings aus diesem Bereich. Den zweiten Platz im FondsPortfolio nehmen Titel der Informationstechnologie mit 18,26 Prozent ein. Aus diesem Sektor sind der chinesische Internet-Gigant Tencent Holdings, zugleich die größte Einzelposition des Fonds, sowie SG Micro Corp (Chip-Produktion und Vertrieb) die wichtigsten Einzelpositionen unter den Top 10. In Finanzwerte sind 16,04 Prozent des FondsVermögens investiert, zyklische Konsumgüter decken 11,74 Prozent des Portfolios ab. Durchschnittlich stark engagiert ist das FondsManagerteam Li/Chan im Bereich Basiskonsumgüter (9,96 Prozent) sowie bei Kommunikations-Dienstleistern (7,65 Prozent). Abgerundet wird das Portfolio durch Aktien aus den Sektoren Grundstoffe, Energie sowie Immobilien.

FondsVergleichsindex. Korrelation. Ausgeprägt.

Für unsere unabhängige SJB FondsAnalyse haben wir den New Capital China Equity Fund dem MSCI China EUR NETR als Benchmark gegenübergestellt. Das Ergebnis der Korrelationsanalyse mit dem breit gestreuten chinesischen Aktienindex zeigt eine ausgeprägte Übereinstimmung. Mit 0,73 liegt die Korrelation über drei Jahre auf einem hohen Niveau, für ein Jahr ist sie mit 0,57 geringer ausgeprägt. Die Kursentwicklung von Fonds und Benchmark verläuft überwiegend parallel, wobei beide Elemente kurzfristig weniger stark im Einklang stehen. Diese Einschätzung wird durch den Blick auf die Kennzahl R² bestätigt. Sie liegt für drei Jahre bei 0,54, über ein Jahr nimmt R² einen Wert von 0,32 an. Damit haben sich mittelfristig 46 Prozent der FondsEntwicklung indexunabhängig vollzogen, kurzfristig sind es 68 Prozent. Hier zeigt sich, dass FondsManagerin Daisy Li die individuelle Titel- und Sektorengewichtung innerhalb des Portfolios zuletzt steigerte und vermehrt vom breiten chinesischen Markt abwich. Der Tracking Error des New Capital-Fonds liegt für drei Jahre bei 15,21 Prozent, womit China-Expertin Li ein aktives Risiko bei ihren Investments nicht scheut. Welche Schwankungsneigung hat ihr China-Fonds zu verzeichnen?

FondsRisiko. Beta. Gedämpft.

Der New Capital China Equity Fund hat für den letzten Dreijahreszeitraum eine mittlere Schwankungsbreite von 22,78 Prozent aufzuweisen, die etwas höher als diejenige des Referenzindex ausfällt: Der MSCI China EUR NETR verzeichnet im selben Zeitraum eine Volatilität von 17,57 Prozent. Beim Wechsel auf die kurzfristige Betrachtung bleibt das Volatilitätsszenario des China-Fonds von seiner Grundstruktur her unverändert: Die „Vola“ des New Capital-Fonds liegt über ein Jahr bei 19,39 Prozent und damit erneut oberhalb der Schwankungsbreite des MSCI China Index von 16,00 Prozent. Der aktiv gemanagte Aktienfonds besitzt durchgängig die ausgeprägtere Schwankungsneigung als die passive Benchmark, wobei sich die Steigerung der Volatilität zwischen drei und fünf Prozentpunkten bewegt. Was kann die Beta-Analyse zur Einordnung der Risikostruktur des FondsProduktes beitragen?

Der China-Fonds generiert über drei Jahre ein knapp unter Marktniveau liegendes Beta, das einen Wert von 0,98 erreicht. Für ein Jahr geht die Kennzahl auf 0,75 zurück und liegt noch deutlicher unterhalb des marktneutralen Wertes von 1,00 – ein gutes Zeichen für die Risikostruktur des New Capital China Equity. Der rollierende Zwölfmonatsvergleich der Beta-Werte über die letzten drei Jahre zeigt, dass der China-Fonds mehrheitlich den geringeren Wertschwankungen als der Vergleichsindex ausgesetzt war: Die Risikokennziffer befindet sich in 27 der letzten 36 betrachteten Einzelzeiträume unter dem Marktrisikofixwert von 1,00 und nimmt dabei einen Wert von 0,63 im Tief an. Dem stehen neun Analyseperioden mit einem überdurchschnittlich ausgeprägten Beta gegenüber, das einen Wert von 1,15 in der Spitze markiert. Insgesamt ist damit ein attraktives Risikoprofil des New Capital-Fonds zu konstatieren – die überwiegend moderat ausgeprägte Beta-Werte zeigen, dass die Marktbewegungen nur in gedämpfter Form nachvollzogen werden. Welche Renditeergebnisse kann FondsManagerin Li auf dieser Basis erzielen?

FondsRendite. Alpha. Generiert.

Per 28. März 2022 hat der New Capital China Equity Fund über drei Jahre eine kumulierte Wertentwicklung von +11,95 Prozent in Euro aufzuweisen, was einer Rendite von +3,83 Prozent p.a. entspricht. Eine überzeugende Performanceleistung, was sich gerade in der Gegenüberstellung zum SJB-Referenzindex erweist: Der MSCI China EUR NETR wartet über drei Jahre mit einer negativen Gesamtrendite von -6,09 Prozent auf Eurobasis auf, die einem Ergebnis von -2,07 Prozent p.a. gleichkommt. Beim Wechsel auf den kurzfristigen Zeithorizont kann der New Capital-Fonds den ersten Platz im Performanceranking nicht mehr verteidigen: In einem schwierigen Marktumfeld für chinesische Aktien fallen die Kursverluste von -32,23 Prozent noch etwas höher aus als das Minus von -28,02 Prozent, das der MSCI-Vergleichsindex zu verzeichnen hat. Da der längerfristig erzielte Performancevorsprung von 18 Prozentpunkten wesentlich stärker zu gewichten ist als die kurzfristige Minderrendite von zwei Prozentpunkten, ist das aktiv gemanagte China-Produkt von New Capital der klare Sieger im Renditewettbewerb. Wie schlägt sich dies in den Alpha-Werten nieder?

Das Alpha des New Capital China Equity Fund liegt über drei Jahre bei 0,58 und damit klar im positiven Bereich. Schwächer präsentiert sich die Kennzahl auf Jahressicht, wo sie einen Wert von -1,09 annimmt. Im rollierenden Zwölfmonatsvergleich der Alpha-Werte über den letzten Dreijahreszeitraum wird offenbar, dass der China-Fonds mehrheitlich erfolgreicher als die Benchmark agierte. In 22 der 36 untersuchten Perioden gab es ein positives Alpha bis 3,21 in der Spitze zu verzeichnen. Dem stehen 12 Einzelperioden mit einem negativen Alpha-Wert gegenüber, in denen die Renditekennzahl auf zutiefst -1,27 zurückging. Die deutlich häufigeren Intervalle mit einem positiven Alpha in Kombination mit der stärkeren Ausprägung der Outperformancephasen führen dazu, dass der New Capital-Fonds die Alpha-Analyse für sich entscheidet. Mehrheitlich höhere Renditen bei unterdurchschnittlich ausgeprägten Beta-Werten verleihen dem China-Fonds eine attraktive Rendite-Risiko-Struktur, was die im grünen Bereich befindliche Information Ratio von 0,41 über drei Jahre abschließend belegt.

Dr. Volker Zenk, FondsAnalyst SJB FondsSkyline 1989 e.K.

SJB Fazit. New Capital China Equity Fund.

Nach dem kräftigen Kursrücksetzer chinesischer Aktien innerhalb des ersten Quartals mehren sich nun die Zeichen für eine Stabilisierung. Positive Impulse liefern die umfassenden Hilfsmaßnahmen der chinesischen Regierung, die den Immobilienmarkt unterstützen und zugleich den Binnenkonsum ankurbeln. In diesem verbesserten Szenario bestehen beste Chancen für den New Capital China Equity Fund, seine Stärken auszuspielen und an den hohen Renditevorsprung der letzten Jahre anzuknüpfen. FondsManagerin Daisy Li wählt zielsicher die Unternehmen höchster Qualität für ihr Portfolio aus, um langfristig von einer Fortsetzung der Aufwärtsbewegung von China-Aktien zu profitieren.

Siehe auch

FondsAnalyse: SJB FondsEcho. Bonafide Global Fish Fund (WKN A1JYM1, ISIN LI0181468138) SRRI-Risikoklasse: 5

SJB | Korschenbroich, 07.07.2022. Während Technologie- und Wachstumsaktien in Zeiten steigender Inflationserwartungen, Zinssorgen und geopolitischer Unsicherheit kräftig unter die Räder gekommen sind, gibt es doch in einem solch angeschlagenen Börsenklima auch Marktsegmente, die mit einer positiven Entwicklung aufwarten können. Hier sind in erster Linie defensive Sektoren wie die Lebensmittelindustrie und ganz besonders der Fish- und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.