Änderung der Vertragsbedingungen bei AB Europe Fonds

Wir informieren Sie über die Änderung der vertraglichen Bedingungen der folgenden Fonds:

Fondsname WKN ISIN
AB – Global High Yield Portfolio A 987425 LU0081336892
AB – Global High Yield Portfolio A2 933571 LU0102830865
AB – Global High Yield Portfolio A2 EUR A0JMG9 LU0232560531
AB – Global High Yield Portfolio AR EUR H A14PH6 LU1165978534
AB – Develop. Mkt Multi-Asset Inc. Portf. AR EUR H A14PTG LU1165978377

Auf Grund unserer Informationspflicht leiten wir diese Details an die investierten Kunden weiter.Detaillierte Informationen zu diesen Fonds und den anstehenden Änderungen können Sie dem beigefügten dauerhaften Datenträger der Fondsgesellschaft entnehmen. Hierbei handelt es sich um ein Schriftstück der Fondsgesellschaft. Der Inhalt des Dokumentes wird von der FFB nicht geprüft.

Für die Verwahrung und Administration von Anteilen und die Umsetzung von Aufträgen verweisen wir auf unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen und unser Preis- und Leistungsverzeichnis.

Freundliche Grüße
Ihre FFB

AllianceBernstein (Luxembourg) S.à r.l.
Société à responsabilité limitée
2-4, rue Eugène Ruppert
L-2453 Luxemburg
R.C.S. Luxembourg B 34 405
In eigenem Namen handelnd, aber im Auftrag von

AB FCP I
Fonds Commun de Placement
R.C.S. Luxembourg: K217

Mitteilung an die Anteilseigner des Developed Markets Multi-Asset Income Portfolio Global High Yield Portfolio

22. Dezember 2017

Sehr geehrte Anteilseigner,
mit dem vorliegenden Schreiben möchten wir Sie davon in Kenntnis setzen, dass der Verwaltungsrat (der „Verwaltungsrat“) von AllianceBernstein (Luxembourg) S.à r.l. in seiner Eigenschaft als Verwaltungsgesellschaft von AB FCP I, eines Investmentfonds (fonds commun de placement) nach luxemburgischem Recht, die folgenden Änderungen der in dieser Mitteilung genannten Portfolios verabschiedet hat:
• Global High Yield Portfolio („GHY-Portfolio“) und
• Developed Markets Multi-Asset Income Portfolio („DMMAI-Portfolio“).

1- AB FCP I – Global High Yield Portfolio
(i) Aktualisierung der Anlagepolitik
Die Anlagerichtlinien des GHY-Portfolios werden dahingehend aktualisiert, dass sie um zusätzliche Offenlegungen in Bezug auf den Einsatz bestimmter Finanzderivate einschließlich Geschäften zur Steuerung des Portfoliorisikos in Währungen und Volatilität erweitert werden. Für das GHY-Portfolio wird weiterhin der erwartete Fremdfinanzierungsgrad von 0-100% gelten, und es werdem gemäß der Anlagepolitik weiterhin keine Finanzderivate ausschließlich für Anlagezwecke eingesetzt. Des Weiteren wird nicht erwartet, dass die Möglichkeit des Einsatzes solcher Finanzderivate wesentliche Auswirkungen auf das Risikoprofil des GHYPortfolios haben wird, und sie wird keine Änderungen der Anlageleitlinien des GHY-Portfolios in Bezug auf Bonität, Zinsen und Dauer, oder sonstiger wesentlicher Anlageleitlinien nach sich ziehen. Das GHY-Portfolio wird weiterhin sein Anlageziel der Generierung hoher laufender Erträge und einer hohen Gesamtrendite verfolgen und insbesondere jederzeit mindestens zwei Drittel (2/3) seines Vermögens in einem Portfolio aus hoch rentierlichen Schuldtiteln von Emittenten mit Sitz in der ganzen Welt, darunter auch Emittenten in den USA und in Ländern der Emerging Markets, anlegen.

(ii) Begründung der Änderungen
Nach Ansicht des Verwaltungsrats wird die Verbesserung der Fähigkeit des GHYPortfolios, währungs- und volatilitätsbezogene Finanzderivate einzusetzen, eine Verbesserung des dem GHY-Portfolio für Absicherungszwecke zur Verfügung stehenden Instrumentariums bewirken, sodass es Währungsengagements effizienter und zu geringeren Kosten eingehen kann. Daher wird erwartet, dass das GHY-Portfolio besser in der Lage sein wird, gezielte Anlagen zu tätigen und risikogewichtete Renditen und Volatilität zu steuern, während es gleichzeitig weiter hohe laufende Erträge erzielt und sein angestrebtes Anlageprofil insgesamt umsetzt. Da diese Finanzderivate nicht in großem Umfang für Anlagezwecke benutzt werden und nicht zur Erhöhung des erwarteten Fremdkapitals des GHY-Portfolios führen, steht diese Nutzung nach Meinung des Verwaltungsrats im Einklang mit dem Anlageziel und der Anlagestrategie des GHY-Portfolios.

Der Anlageverwalter, AllianceBernstein L.P., besitzt erhebliche Erfahrung in der Verwaltung von Finanzderivaten und entsprechenden Strategien, sowie die damit verbundenen Risiken für seine Kunden. Auf diese und andere Risiken wird im aktuellen Verkaufsprospekt des Fonds näher eingegangen; dieser ist auf www.alliancebernstein.com, bei der Verwaltungsgesellschaft oder bei dem beauftragten Händler, über den Sie Ihre Anteile erworben haben, verfügbar.

Bitte beachten Sie, dass die o.g. Aktualisierung des GHY-Portfolios am 22. Februar 2018 in Kraft tritt.
Aus den o.g. Gründen hat der Verwaltungsrat beschlossen, dass die aktualisierten Anlagepolitiken des GHY-Portfolios im Bereich der Verwaltung von Währungen und Volatilität im besten Interesse der Anteilseigner sind.

2- AB FCP I – Developed Markets Multi-Asset Income Portfolio
(i) Umbenennung und Aktualisierung der Anlagepolitik
Zum 22. Februar 2018 wird das DMMAI-Portfolio in „All Market Income Portfolio“ umbenannt und seine Anlagepolitiken werden aktualisiert, damit sie mehr Flexibilität bei der Verteilung von Anlagen in Ländern des Emerging Markets und in bestimmten Derivatestrategien bieten. Das Anlageziel des DMMAI-Portfolios besteht zurzeit darin, vorrangig in Aktien und Schuldtiteln von erschlossenen Kapitalmarktemittenten zu investieren, wobei es aber auch bis zu 20% seines Vermögens in Emittenten der Emerging Markets anlegen darf. Aufgrund der regelmäßigen Überprüfung des DMMAI-Portfolios und der verfügbaren optimalen Verwaltungsstrategien ist der Verwaltungsrat zu dem Schluss gelangt, dass es im besten Interesse der Anteilseigner ist, die Anlagestrategie des DMMAI-Portfolios wie folgt zu aktualisieren:

• Die Beschreibung der Anlagepolitiken des DMMAI-Portfolios wird dahingehend aktualisiert, dass sie seiner nunmehr größeren Flexibilität hinsichtlich Anlagen an den erschlossenen Märkten und den Emerging Markets Rechnung trägt und die Beschränkung wegfällt, wonach nicht mehr als 20% seines NIW an den Emerging Markets angelegt werden darf.

• Die Anlagepolitiken des DMMAI-Portfolios werden um die Bestimmung erweitert, dass die vom DMMAI-Portfolio gehaltenen Wertpapiere mit einem Rating unter Investment Grade nicht mehr als 30% seines Nettovermögens ausmachen dürfen.
• Die Anlagepolitiken des DMMAI-Portfolios werden dahingehend aktualisiert, dass sie zusätzliche Offenlegungen in Bezug auf die Nutzung bestimmter Finanzderivate enthalten, durch die das DMMAI-Portfolio nunmehr Finanzderivate zur Erhöhung seines Anlageexposures einsetzen kann. Neben dieser verstärkten Nutzung von Derivaten wird der erwartete Fremdfinanzierungsgrad des DMMAI-Portfolios von 0- 100% auf 0-350% angehoben.

• Des Weiteren wird die Anlagestrategie des DMMAI-Portfolios optimiert, um seine vorrangigen Strategien hervorzuheben, und es entfallen bestimmte Verfahrensdetails im Zusammenhang mit der dynamischen Vermögensallokation und dem Einsatz von Anlagevehikeln in Pool-Form, sowie bestimmte allgemeine Fragen der Anlagepolitik, die bereits in Teil II des Verkaufsprospekts des Fonds erläutert wurden. (ii) Begründung der Änderungen Der Verwaltungsrat geht davon aus, dass das DMMAI-Portfolio durch diese Aktualisierungen seiner Strategie globale Anlagemöglichkeitern besser nutzen kann, ohne vom dynamischen Ansatz des DMMAI-Portfolios für Anlagen in festverzinslichen Wertpapieren und Aktien abzuweichen.

Der Anlageverwalter ist der Auffassung, dass das DMMAI-Portfolio durch breiter gefasste geografische Anlageparameter mehr Möglichkeiten erhält, um sein Anlageziel der Ertragsgenerierung und des Kapitalwachstums zu verwirklichen und eine höhere risikobereinigte Rendite zu erzielen. Durch diese erhöhte Flexibilität wird das DMMAI-Portfolio erwartungsgemäß seine dynamische Vermögensallokationsstrategie in vollem Umfang einsetzen und sich durch eine optimale Vermögensallokation an Veränderungen der Marktbedingungen anpassen können.

Darüber hinaus ist der Verwaltungsrat der Ansicht, dass das DMMAI-Portfolio durch den nunmehr möglichen flexibleren Einsatz von Finanzderivaten zur Ausweitung seines Engagements auch seine Anlagestrategie besser umsetzen kann. Das DMMAI-Portfolio legt in einer Vielzahl von Instrumenten an und zielt darauf ab, sich in dynamischer Weise an Veränderungen der Marktbedingungen anzupassen. Folglich erhöht der Einsatz von Finanzderivaten zur Ausweitung seines Engagements seine Fähigkeit, ein solches Engagement aufzubauen und bei veränderten Marktbedingungen gegebenenfalls die Vermögensallokation anzupassen, während gleichzeitig die Handelskosten gesenkt werden. Der Anlageverwalter misst die Volatilität des DMMAI-Portfolios weiterhin anhand seiner VaRBenchmark, die unverändert bleibt.

Der Anlageverwalter, AllianceBernstein L.P., besitzt erhebliche Erfahrung in der Verwaltung von Finanzderivaten und entsprechenden Strategien sowie der Steuerung der damit verbundenen Risiken für seine Kunden. Auf diese und andere Risiken wird im aktuellen Verkaufsprospekt des Fonds näher eingegangen; dieser ist auf www.alliancebernstein.com, bei der Verwaltungsgesellschaft oder bei dem beauftragten Händler, über den Sie Ihre Anteile erworben haben, verfügbar.

Sonstige Anlageoptionen. Der Verwaltungsrat vertritt die Ansicht, dass alle o.g. Änderungen im besten Interesse der Anteilseigner des DMMAI-Portfolios und des GHY-Portfolios sind. Sollten Sie
diese Ansicht nicht teilen, stehen Ihnen mehrere Optionen offen: (1) Sie können den kostenlosen Umtausch Ihrer Anlage im betreffenden Portfolio in die gleiche Anteilklasse eines anderen von AB
vertriebenen OGAW-Fonds beantragen, der in Ihrem Land registriert oder anderweitig über eine von AB zugelassene Vertriebsstelle in Ihrem Wohnsitzland zugänglich ist; oder (2) Sie können Ihre Anteile am betreffenden Portfolio vor dem Inkrafttreten der Änderungen kostenlos (vorbehaltlich etwaiger bedingter Rücknahmegebühren, sofern auf Ihre Anteile anwendbar) zurückgeben

Kontaktinformationen
Weitere Informationen: Sollten Sie Fragen zu den vorgesehenen Änderungen haben, kontaktieren Sie bitte Ihren Anlageberater oder einen Kundenserviceanalysten in einem AB Investor Services-
Servicecenter:
Europa/Naher Osten +800 2263 8637 oder +352 46 39 36 151 (9.00 Uhr bis 18.00 Uhr MEZ).
Asien-Pazifik +800 2263 8637 oder +65 62 30 2600 (9.00 Uhr bis 18.00 Uhr SGT).
Amerika +800 2263 8637 oder +800 947 2898 oder +1 212 823 7061 (8.30 Uhr bis 17.00 Uhr EST).

Mit freundlichen Grüßen
Der Verwaltungsrat von AllianceBernstein (Luxembourg) S.à r.l.

Siehe auch

SJB Kurzportrait.

Die SJB FondsSkyline 1989 e.K. aus Korschenbroich bietet Anlegern drei aktiv gemanagte Vermögensverwaltungsstrategien mit offenen Investmentfonds an, die allesamt nach antizyklischen Investmentprinzipien gemanagt werden: SJB Substanz, SJB Surplus und SJB Nachhaltig. Der Ansatz der Antizyklik ist dabei so einfach wie wirkungsvoll. Der Braunbär als erfahrener Jäger dient als Vorbild und zeigt das Prinzip: Er wartet …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.